Mittwoch, 28. Januar 2009, 22:09 Uhr

Paris Hilton trifft Lady Gaga - Das Video

Paris Hilton wollte schon immer mal Pop-Sirenme Lady GaGa treffen, die mit ihr in New York auf die ‚Sacred Heart School‘ ging: “Wir waren auf der selben Schule und ich habe gehört, dass sie nette Sachen über mich und meine Schwester gesagt hat, also freue ich mit darauf, sie zu treffen.” Gestern Abend trafen sich die Superblondinen am Rande eines Events zum Launch der iPhone-Variante von Nokia, im Londoner Punkt Nachtclub in der Küche zum Interview und überschütteten sich mit Komplimenten und immerhin erfahren wir, dass sich Lady Gaga nicht nur von Paris Hilton inspirieren läßt. Lady GaGa zu Hilton: “Ich bin total aufgeregt, dass du hier bist, weil ich ständig nach dir gefragt werde”, sagte sie Berichten zufolge und erklärte der überraschten Hotelerbin, dass sie eigentlich keine Fremden sind: “Wir sind auf die selbe Schule gegangen und obwohl wir damals keine Freunde gewesen sind, wusste ich immer, dass ich dich eines Tages treffen würde.”

Die stets leicht bekleidete Künstlerin kam aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus und sprudelte drauflos: “Ich habe ‘Stars Are Blind’ geliebt! Ich denke, das ist einer der größten Popsongs der Geschichte. Ehrlich, es ist ein toller Popsong.”

Die Gelobte fühlte sich derart geschmeichelt, dass sie ihrem berühmten Fan anbot, ein Duett einzusingen. Hilton, die gerade an einem Dance-Album arbeitet, erklärte Lady GaGa: “Ich würde wahnsinnig gerne einen Song mit dir machen. Ich liebe dich.”

Und weil Hilton nicht nur blond, sondern auch eine ausgefuchste Geschäftsfrau ist, setzte sie augenblicklich nach: “Alles, was wir tun werden, sollte eine Überraschung sein. Wir sprechen mit niemandem darüber.”

Lady GaGa gab sich verschwörerisch und antwortete: “Klar halten wir alles geheim!”

Die Bewunderung findet sich auf beiden Seiten: Hilton schwärmt über ihre platinblonde Kollegin, und meint, dass sie jetzt schon eine Ikone in der Musikindustrie sei. “Du bist unglaublich, du bist eine Ikone geworden”, überschlug sich die selbsternannte Partykönigin und ergänzte: “Du willst es vielleicht nicht zugeben, aber ich werde es sagen. Glaube mir, du bist eine Ikone.” Nicht nur musikalisch beeindruckt Lady GaGa die Millionärin. Hilton ging noch weiter: “Du bist eine Modeikone und ich bin begeistert. Und ich liebe deine Musik.”

Trotz der überschwänglichen Komplimente blieb die 22-jährige Lady bescheiden: “Es braucht mehr als einen Song, um eine Ikone zu werden. So viel steht fest”, meinte sie knapp.

Zuvor bei einer Promoveranstaltung zu ihrer neuen Castingshow “Paris Hilton’s British Best Friend” ist Paris Hilton dann ein Faux Pas unterlaufen. Auf die Frage, wer ihr Lieblingsland England denn politisch lenke, geriet sie zunächst ins Stocken. Anstatt mit “Gordon Brown” zu antworten, nannte sie  den Namen des britischen TV-Starkochs: “Es ist Gordon… Gordon Ramsay?”  Auf die Frage, was sie von “Essex” hielte, fragte Hilton zurück: “Was ist das?” Dass Essex eine englische Grafschaft nördlich von London ist, war ihr entglitten. Wie so vieles.

Die Schuld daran, dass sie als dummes Blondchen dargestellt werde, gab sie dem Fernsehen: “Ich denke, viele Leute haben mich bei ‘The Simple Life’ gesehen und denken, ich sei ein verwöhnter Hohlkopf. Aber ich habe nur eine Rolle gespielt.”

.

Video: YouTube