Donnerstag, 29. Januar 2009, 10:18 Uhr

RTL lässt alle Mitschnitte von "DSDS" auf YouTube sperren

Der Kölner Privatsender RTL möchte die peinlichen Casting-Auftritte seiner DSDS-Stars gerne nur für sich behalten. Aus diesem Grund hat der Sender Mitschnitte der aktuellen Staffel auf der Videoplattform “YouTube” sperren und löschen lassen. Nutzer, die trotzdem noch einmal Dieter Bohlen meckern hören wollen, müssen auf die RTL-Seite. RTL hat aus diesem Grund ein putziges Werbevideo geschaltet, das auf den neuen „Sendeplatz” der DSDS-Videos auf der RTL-Website aufmerksam macht. Mehr