Freitag, 30. Januar 2009, 1:27 Uhr

Ashton Kutcher sieht rot - Das Video

Hollywodstar Ashton Kutcher will offenbar seinen Nachbarn verklagen, weil der zu unmöglichen Zeiten an seinem Haus werkelt. Zu diesem “juristischen Zwecke” nahm er am Donnerstagfrüh wütend dieses Video auf: “Es ist 7.30 Uhr morgens, und ich muss mir in meinem Schlafzimmer die Aktivitäten dieses Volldeppen von einem Nachbarn anhören, der sich direkt neben meiner Einfahrt betätigt! Genau dort will dieser Bescheuerte um 7 Uhr morgens sein Haus bauen, und haut dort mit einem Hammer auf Stahlträgern rum! Ich flipp aus, ich flipp aus, ich flipp aus!”

Die hasserfüllten Einträge gegen seinen Nachbarn beschäftigen Kutcher bereits eine ganze Weile. In einem zweiten Video entschuldigte er sich – sichtlich entspannt – für seinen verbalen Ausraster vom Morgen: “Ich habe mich seit meinem morgendlichen Geläster beruhigt. Ich bin um 7 Uhr morgens sehr verletzbar, müsst ihr wissen. Nun, dass ich etwas nachgedacht habe, gelobe ich, dem Gehämmer meines Nachbarn gegenüber toleranter zu sein, weil auch er den Bau meines Hauses toleriert hat.”

Kutchers neuer Nachbar erzählte “TMZ” später, das Verhalten von Kutcher sei einfach nur “affig”, der Bau seines eigenen Anwesens habe insgesamt zehn Jahre gedauert. Dem Gesetz von Los Angeles zufolge dürfe er um 7 Uhr mit den Bauarbeiten beginnen, Ashton wolle einfach die Wirklichkeit nicht zur Kenntnis nehmen: “Sie stellen einfach keine Hammer mit Gummioberfläche her.”

.