Freitag, 30. Januar 2009, 8:56 Uhr

Hugh Hefner: Holly Madison ist eine "gute Ehefrau"

Das füllige Playmate Holly Madison hatte offenbar eine gute Chance, den Playboy-Mogul Hugh Hefner zu heiraten. Der 82-jährige Magazingründer räumt ein, sich überlegt zu haben, ob er die nun mit dem Magier Criss Angel liierte Blondine ehelichen sollte. Allerdings haben ihn seine schlechten Erfahrungen aus der Vergangenheit von dem folgenreichen Schritt abgehalten: “Es hat etwas mit Timing zu tun. Ich bin zweimal verheiratet gewesen. Das waren nicht die glücklichsten Zeiten meines Lebens, und ich möchte nicht noch einmal danebenliegen. Sie hatte eine sehr gute Chance, es zu werden, weil sie meiner Meinung nach eine hervorragende Ehefrau wäre. Sie wird für Criss oder mit wem sie auch immer zusammenkommt eine tolle Ehefrau sein.”

Auch verrät Hefner sein Rezept, wie er über die Trennung von seinen drei Ex-Gespielinnen Holly, Kendra Wilkinson und Bridget Marquardt hinwegkam: Er habe sich sofort in eine neue Viererbeziehung zu den Zwillingen Karissa und Kristina Shannon sowie zu Crystal Harris gestürzt. “Die beste Lösung für verlorene Liebe ist neue Liebe”, so der notorische Lüstling.

Auf die Frage, ob er noch ein weiteres Mädel in die legendenumwobene Playboy Mansion einladen wolle, antwortete Hugh: “Wir haben niemand Konkretes im Auge, aber es kann immer passieren. Ich hatte einmal sogar sieben Freudinnen gleichzeitig.”