Sonntag, 01. März 2009, 12:38 Uhr

Rihanna mit Chris Brown zusammen: Vater unterstützt Entscheidung

“Egal welchen Weg sie einschlägt, ich werde immer hinter ihr stehen!”, sagte Ronald Fenty, Vater von Popstar Rihanna zur Entscheidung seiner Tochter wiederr zu ihgrem Lover Chris Brown zurückzukehren. Fenty sagte gegenüber dem “People”-Magazin: “Wir sind eine Familie. Auch wenn wir nicht immer zusammen sind, halten wir zueinander.” Fenty gestand, dass er die Neuigkeiten am Samstag aus der Zeitung erfahren hatte. “Während Chris nachdenklich und traurig ist über das, was passiert ist, ist er wirklich glücklich, wieder mit der Frau zusammen zu sein, die er liebt”, kommentierte eine Quelle gestern den gemeinsamen Aufenthalt des Paares in Florida.

Während ihres Geburtstags überhäufte sie Chris Brown mit Geschenken. So überreichte er ihr einen iPod, eine Diamandkette und ein Armband. Er wollte ihr damit zeigen, wie leid ihm alles tat.

Chris soll Rihanna nach einer Pre-Grammy-Feier am 8. Februar so geschlagen haben, dass sie Risse in ihren Lippen hatte und blaue Flecken davontrug. Danach sagte die Schönheit aus Barbados bei der Polizei aus, ihr Freund habe gedroht, sie umzubringen.

Nach diesem Vorfall ließ Chris ein Statement veröffentlichen, in dem er beteuerte, wie leid es ihm täte, dass es ihn traurig machte, was an die Öffentlichkeit durchsickerte.

.

Z100's Jingle Ball 2008 - Show