Montag, 02. März 2009, 15:25 Uhr

Madonna: Der hundertfache Horror kam per Post

Was für ein Spaß! Pop-Diva Madonna hat 100 Kopien des Horrorfilms ‘It’ nach Hause geschickt bekommen.
Die ‘4 Minutes’-Interpretin ist mit den DVDs des berühmten Filmes faktisch überschwemmt worden, seit letzte Woche bekannt wurde, dass ihr Ex-Mann Guy Ritchie sie als ‘It’ (zu Deutsch: ‘Es’) bezeichnet. Ein Insider erklärte dazu: “Sie hat die Päckchen an all ihren Wohnorten bekommen, daher vermutet sie, dass sie von jemandem stammen, den sie kennt. Sie ist stinksauer.” Madonna soll darüber hinaus auch 50 Kopien des gleichnamigen Romans von Stephen King erhalten haben. Das Buch handelt von einem Clown, der Kinder ermordet.
Der Alleswisser führt im Gespräch mit dem ‘Daily Star’ fort: “Es ist behauptet worden, dass Guy sie mit dem bösen Clown Pennywise verglichen haben soll – das böse Monster mit dem schlechten Make-Up. Nun sind ihre Häuser voll mit Kram, der sie daran erinnert – und sie weiß nicht, wie sie das Zeug wieder loswerden soll.”
Der 40-jährige ‘RocknRolla’-Regisseur und die 50-jährige Sängerinn hatten im vergangenen Oktober verkündet, sich nach acht Jahren Ehe scheiden zu lassen. Erst vergangene Woche war bekannt geworden, dass Ritchie seine Lebensgefährtin gerne ‘It’ nannte.  Ein Vertrauter der beiden erzählte: “Er hat sie sogar noch gegen Ende ihrer Ehe als ‘It’ bezeichnet. Er sagte Sachen wie ‘Wir sollten Es nicht verärgern’ oder ‘Es ist schlechter Laune heute’. Es gibt absolut keine liebevollen Gefühle mehr zwischen ihnen.” (BangMedia)

.