Montag, 02. März 2009, 13:15 Uhr

Mariah Carey versucht es jetzt mit künstlicher Befruchtung

Soul-Diva Mariah Carey hat in letzter Zeit offenbar des öfteren eine Befruchtungsklinik besucht. Die 38-Jährige und ihr Ehemann Nick Cannon hatten erst im vergangenen Jahr den Bund der Ehe geschlossen. Nun sind sie letzte Woche beim Verlasssen des Southern California Reproductive Center in Beverly Hills gesichtet worden. Der Termin in der Klinik diente Medienberichten zufolge der Beratung durch einen Spezialisten.
Ein Insider erzählte dazu dem Klatsch-Blogger Perez Hilton: “Nick und Mariah versuchen alles, aber wirklich alles, um ein Kind zu bekommen. Nachdem sie es fast ein Jahr lang auf natürliche Weise versucht haben, besuchten sie nun, um ihren Traum wahr werden zu lassen, eine Fruchtbarkeistsklinik.”
Die Musikerin möchte unbedingt noch bevor sie 40 wird Nachwuchs bekommen. Die nun aufgesuchte Klinik ist eines der besten In-Vitro-Befruchtungszentren Kaliforniens. Auch Sängerkollegin Jennifer Lopez soll dort in Behandlung gewesen sein. Sie brachte daraufhin die mittlerweile einjährigen Zwillinge Max und Emme zur Welt.
Das Paar macht schon seit einiger Zeit keinen Hehl mehr aus seinem Kinderwunsch. Cannon beschrieb die Pläne so: “Wir werden uns vervielfachen. Das ist, was passieren wird.” Auch Mariah Carey bestätigte ihren Kinderwunsch schon öffentlich, gab aber zu bedenken, dass es ihr auf die Nerven gehe, wie viele Spekulationen über eine mögliche Schwangerschaft in Umlauf seien: “Ich mag es nicht, zu viel darüber zu reden. Ich halte es einfach für die nächste Phase. Wir werden sehen. Ich habe meine Meinung über das Muttersein geändert, da ich nun mit dem richtigen Mann zusammen bin. Wir werden gute Eltern abgeben, denke ich. Wir werden herausfinden, wie man es richtig angeht.”
.