Montag, 02. März 2009, 11:15 Uhr

Um Gottes Willen: Sechslinge!

Drei Jahre lang versuchen Jenny und Bryan Masche vergeblich Kinder zu bekommen. Dann entscheiden sie sich für eine künstliche Befruchtung und können sich freuen: Jenny wird schwanger! Aber dass ihr Kinderwunsch gleich mehrfach in Erfüllung geht, damit haben sie nicht gerechnet: Jenny erwartet Sechslinge. Die werdenden Eltern sind überglücklich. Die Schwangerschaft verläuft zunächst unproblematisch, doch dann setzen plötzlich die Wehen ein. Bis es endlich soweit ist, muss Jenny mehrere Wochen im Krankenhaus bleiben – eine Zeit die ihr körperlich und seelisch schwer zu schaffen macht. Nach der Geburt sind die sechs winzigen Babys wohlauf, doch die junge Mutter ringt mit dem Tod. Erst nach fünf Tagen kann sie die drei Mädchen und Jungen in ihre Arme schließen!

.

.

Bailey Elizabeth, Savannah Jane, Molli Grace, Cole Robert, Blake Nicolas und Grant William sind eine Sensation – nach 30 Wochen Schwangerschaft werden die Geschwister in Arizona gesund und munter geboren. Die Bilder gehen um die Welt. Doch bevor Jenny und Bryan Masche mit ihren Winzlingen ein gemeinsames Leben beginnen können, vergehen aufregende Monate. Denn Jennys Wehen setzen zu früh ein und fesseln die 32-Jährige ans Bett. Das viele Liegen und die Medikamente, die sie einnehmen muss, strapazieren die Nerven der jungen Frau. Schließlich kommt aber der lang ersehnte Moment: Die drei Mädchen und Jungen kommen per Kaiserschnitt auf die Welt! Aber für Jenny beginnt ein schwerer Kampf: Ihr Herz versagt, fünf Tage ringt sie mit dem Tod. Doch die Bemühungen der Ärzte zahlen sich aus – die junge Mutter kann ihre Sechslinge glücklich in die Arme schließen!

Und die Geburt der Kleinen beschert Jenny und Bryan noch mehr Glück. Durch die zahlreichen Zeitungsberichte wird die Redaktion einer Spielshow auf die junge Großfamilie aufmerksam. Alle acht werden nach Hollywood eingeladen und treten gemeinsam im Fernsehen auf. Mama Jenny schafft es, in der Show mehr als 100.000 Dollar zu gewinnen, und legt das Geld für die zukünftigen, sechsfachen Studiengebühren an.

.