Mittwoch, 04. März 2009, 16:38 Uhr

Video: So macht sich Justin Timberlake über John Mayer lustig

Nicht das netteste Kompliment: Popstar Justin Timberlake findet, dass John Mayer wie eine Mischung aus Soul-Jammerlappen Macy Gray und einem brüllenden Bären klingt. In der US-Talkshow ‘Late Night with Jimmy Fallon’ sollte Timberlake, der für seine Imitationskünste bekannt ist, seinen engen Freund Mayer nachahmen. Gewohnt frech klagte der 28-Jährige erst einmal: “Ich imitiere Stars, weil ich sie liebe. Wie würde ich John Mayer machen? Er klingt wie ein Kind von Macy Gray und Smokey, dem Bären.”

Nach dieser Einordnung legte Timberlake ein Cover von Mayers Hit ‘Daughter’ mit einer Liveband hin und löste damit beim Publikum Kreischanfälle aus. Doch die bösen Witze über den Schnulzensänger waren noch nicht zu Ende: Timberlake scherzte weiter, der Schlüssel zu einer erfolgreichen Mayer-Imitation sei es, ein gutes “Solo-Gesicht” zu haben.

“Er hat das beste Solo-Gesicht”, sagt Timberlake und erklärt, was er damit meint: “John verdreht sein Gesicht, als würde seine Zunge im wahrsten Sinne des Wortes die Kontrolle übernehmen.” Die Imitationskünste des ‘SexyBack’-Sängers brachten den zweiten Star der Talkrunde fast zum Weinen: Hollywoodstar Robert De Niro brach wegen Timberlake in hysterisches Gelächter aus.

Der Bühnengott ist für das Nachahmen seiner Kollegen mittlerweile berühmt. Im letzten Jahr spielte er Beyonce Knowles in der Talkshow ‘Saturday Night Live’ und performte ihren Hit ‘Single Ladies’.  Bei seinem Auftritt trug Timberlake einen Minirock im Leoprint mit High Heels und tanzte sich um den Verstand. (BangMedia)
.