Donnerstag, 05. März 2009, 9:45 Uhr

Hat Rihanna Chris Brown heimlich geheiratet?

Gerüchten zufolge sollen Soul-Schönheit Rihanna und ihr Freund Chris Brown geheiratet haben. Noch vor wenigen Wochen wurde Brown wegen eines angeblichen tätlichen Angriffs auf Rihanna verhaftet. Jetzt haben scheinbar die Hochzeitsglocken geläutet. Aus dem Umfeld des hitzigen Paares heißt es, die beiden hätten am vergangenen Wochenende im Haus von Rap-König P. Diddy geheiratet.

Ein Freund bestätigt die Neuigkeiten: “Sie hatten eine tränenreiche Aussprache bei P. Diddy, bei der Chris sich sehr emotional entschuldigte und Rihanna einen Antrag machte. Sie war völlig von der Rolle und gestand ihm: ‘Ich kann nicht ohne dich leben.'”

.

Haben sie “JAAAAAA!” gesagt? Foto: WENN

.

Nach dem ‘Ja’ der Sängerin sollen die frisch Vermählten sofort einen Pfarrer gerufen haben, der sie in der 12 Millionen Euro Villa von P. Diddy traute.  Mit dieser Aktion schlägt die ‘Disturbia’-Interpretin die Sorgen ihrer Familie in den Wind und will scheinbar eine eigene Familie mit ihrem vermeintlichen Angreifer gründen.

Das US-Magazin ‘Star’ will von einem engen Vertrauten der Künstlerin erfahren haben: “Alles, was sie will, ist für immer mit ihm zusammen zu sein. Rihanna will einen Mann und zwei Kinder, bevor sie 25 wird. Sie glaubt an Märchen und will ihres mit Chris leben.”

Browns Anklageverlesung soll am heutigen Donnerstag in Miami statt finden. Dem ‘Run It’-Sänger wird vorgeworfen, seine 21-jährige Freundin am 8. Februar nach einem Streit in seinem silbernen Lamborghini geschlagen und bis zur Ohnmacht gewürgt zu haben.