Mittwoch, 11. März 2009, 18:29 Uhr

Gemma Arterton haut Jake Gyllenhaal mit Zungenkuss von den Socken

Eine Überraschung der angenehmen Art: Schauspielerin Gemma Arterton ließ sich bei der Kussszene in ‘Prince of Persia: The Sand of Time’ so mitreißen, dass sie ihren Co-Star Jake Gyllenhaal züngelte. Mit diesem heißen Kuss bricht die Engländerin eine strenge Hollywood-Regel: Niemals mit Zunge küssen!

“Es gibt ein ungeschriebenes Gesetz am Set, das Zungen verbietet”, erklärt die schöne Dunkelhaarige und gesteht lachend: “Aber ich war so hingerissen, dass sie einfach raus schlüpfte!”

Obwohl Gyllenhaal, der zurzeit Business-Blondine Reese Witherspoon datet, völlig geschockt von dem innigen Kuss war, betont Arterton, er müsse ihr dankbar für die Aktion sein. Sie stellt klar: “Alle meinten, ich wäre die Glückliche, weil ich ihn küssen durfte – dabei ist er der Glückspilz!”

Für die 23-Jährige sind peinliche Situationen während Filmdrehs an der Tagesordnung: Bei den Dreharbeiten zu ‘James Bond – Ein Quantum Trost’ sollte Arterton eine heiße Szene mit Daniel Craig hinlegen, musste aber die ganze Zeit kichern.  “Daniel zu küssen war großartig, das kann ich nicht leugnen”, erklärte die Aktrice später in einem Interview und verrät, wie schwierig die intime Szene war: “Es war mein erster Tag am Set und ich hatte ihn nur einmal davor getroffen – und dann sollten wir uns küssen!” In Momenten wie diesen trennt sich die Spreu vom Weizen, weiß Arterton und erinnert sich: “Er war sehr cool und ich kicherte die ganze Zeit. Dann murmelte ich etwas, wie: ‘Ich habe dich gerade geküsst.’ Und er meinte nur: ‘Ja, das hast du. Und jetzt tun wir’s noch einmal.’ Zum Glück ist er ein unglaublicher Küsser.” (BangMedia)
.

The Orange British Academy Film Awards 2009 - Press Room
A Celebration Of David Fincher - 24th Santa Barbara Film Festival