Donnerstag, 12. März 2009, 18:25 Uhr

Britney Spears: Adnan Ghalib droht die Abschiebung

Der angebliche Ex-Lover von Britney Spears wird vielleicht abgeschoben. Paparazzo Adnan Ghalib verließ Afghanistan im Alter von fünf Jahren und ist inzwischen Paparazzo und der Exgeliebte einer der berühmtesten Frauen der Welt. Sollte er des Angriffes auf einen Rechtspfleger für schuldig befunden werden, drohen ihm entweder die Abschiebung oder bis zu sieben Jahre Haft in einem US-Gefängnis.
Der 36-Jährige ist in drei Punkten angeklagt: Angriff mit einer tödlichen Waffe, Körperverletzung und Unfallflucht. Angeblich hat er ein Mitglied des Gerichts mit seinem Wagen überfahren, als dieser ihm eine einstweilige Verfügung überbringen wollte, die ihm den Kontakt zu Britney Spears untersagte.

.

**EXCLUSIVE** FILE: Adnan Ghalib partying in Los Angeles

Ein Insider aus Kreisen der Polizei von Los Angeles erklärt: “Ob jemand, der wegen einem schweren Verbrechen verurteilt wird, bleiben kann, hängt davon ab, ob er eine Green Card hat oder nicht.” Im Falle von Ghalib scheint die Entscheidung nicht eindeutig zu sein, weil keiner weiß, welche Staatsangehörigkeit er besitzt. Der Beamte beschreibt: “Es gibt Unstimmigkeiten in seinen Gerichtsunterlagen darüber, wo er herkommt. In manchen Unterlagen steht Afghanistan, in anderen steht, er sei Engländer.”
Der Vorfall ereignete sich am 11. Februar, als ein Gerichtszusteller Ghalibs Wohnung aufsuchte, um ihm die einstweilige Verfügung zu überreichen, die Spears` Vater Jamie gegen Ghalib erwirkt hatte. Der Beamte behauptet, dass der Profiknipser ihn überfahren habe und mit einem gebrochen Handgelenk, Kratzern und Schnittwunden liegen gelassen hat.
Der plaudernde Polizist verdeutlicht: “Wenn er schuldig gesprochen wird, kommt er für viele Jahre hinter Gitter. Das sind die ernsthaftesten Verbrechen in den USA. Das amerikanische Rechtssystem geht sehr hart um mit Menschen, die ein solches Verbrechen begehen.”
Ghalib datete Spears von Ende 2007 bis März letzten Jahres und sah sich wegen seiner Kontrollsucht mit harter Kritik konfrontiert. Später versuchte der Fotograf, ein Enthüllungsbuch über seine Liaison mit dem Popstar zu veröffentlichen. Angeblich soll er sogar ein Sextape besitzen, in dem Spears mit rosa Perücke strippt und mit ihrem ehemaligen Lover herumtollt. Gegen eine Kaution von 125.000 Euro kam Ghalib auf freien Fuß. Am 2. April hat er vor Gericht zu erscheinen. (BangMedia)