Sonntag, 15. März 2009, 17:05 Uhr

Geri Halliwell: Krokodilstränen vom Ex

Noch am Tag an dem er von ihr sitzen gelassen wurde, schwärmte Fabrizio Politi von seiner Liebe für seine Verlobte, Ex-Spice Girl Geri Halliwell. Der italienische Millionär Fabrizio Politi sagte im ’Chi‘ Magazin, wie sehr die Sängerin „sein Leben verändert“ habe. Währenddessen ließ die Sängerin und Kinderbuchautorin ankündigen, dass sie ihre Verlobung mit dem reichen Italiener gelöst hatte.  Nur drei Monate war die Verlobung der beiden von Dauer. Er meinte im Interview, das noch vor dem Beziehungsende stattfand: „Ich arbeite wie ein Verrückter, aber nun habe ich etwas süßes noch dazu, worüber ich nachdenken muss. Geri hat mich erobert weil sie mich zum Lachen brachte, zum Reden und mich auch öffnete.“

.

Geri Halliwell and new boyfriend Fabrizio Politi enjoy a Sunday afternoon together

 

Das Paar kannte sich noch nicht lange, als schon von Heirat die Rede war. Erst letzen Dezember trafen sich Halliwell und der Yachtbauer.  Die 36-Jährige entschloss sich dazu,  ihren Lover zu verlassen, nachdem sie Nervenflattern bekam. Es ist schon länger bekannt, dass sie Probleme damit hat sich zu binden.  Ein Freund der Diva erklärt: „Geri wachte eines Morgens letzte Woche auf und wusste, dass sie einfach nicht ein Heiratstyp sei. Sie liebte es in einer Beziehung zu sein, aber entschloss sich dass sie nur ihre Tochter Bluebell braucht, um glücklich zu sein.  Fabrizio ist traurig, aber respektiert Geris Entscheidung.“

Aus einer früheren Beziehung zu dem Filmautor Sacha Gervasi, hat Halliwell die zweijährige Tochter Bluebell. Erst letzten Monat war noch von einer Sommerhochzeit in Las Vegas die Rede gewesen und die Chanteuse wollte ein Kind mit ihrem 34-jährigen Freund. (BangMedia)