Dienstag, 17. März 2009, 21:49 Uhr

Fans sind schuld: Renee Zellweger kommt immer zu spät

Hollywoodstar Renee Zellweger schiebt ihr Problem mit der Unpünktlichkeit gerne auf ihre Fans. Die Aktrice gibt zu, dass ihre Freunde und Kollegen des öfteren auf sie warten müssen, aber das habe großteils damit zu tun, dass sie sich Zeit für ihre Fans nimmt. Dazu erklärt sie: „Ich habe deswegen schon Flüge, Fähren und Taxen verpasst und Freunde warten lassen. Ich lerne langsam besser damit umzugehen, habe aber noch immer Gewissensbisse, wenn ich mir keine Zeit nehme stehenzubleiben und mit jemandem zu sprechen.“

.

59th Berlin Film Festival - My One And Only Premiere

Trotz ihrem Hang zur Verspätung fühlt sich die Schauspielerin dazu verpflichtet mit den Leuten auf der Straße zu reden, da sie niemanden hängen lassen will. „Ich hasse es sie zu enttäuschen und ich bin nicht gut darin nein zu sagen“ gesteht die Hollywood-Mimin.

Zellweger nimmt sich zwar Zeit für ihre Fans, für die Liebe ist sie aber im Moment zu beschäftigt, meint sie und erläutert dies so: „Ich bin nicht Single. Ich bin beschäftigt. Das ist meine Linie. Die Sache ist die, ich bin dauernd weg. Ich schätze, wenn ich mal lang genug still sitzen könnte, jemanden über ein Dinner hinaus kennenzulernen, vielleicht.“ Die schöne Blonde definiert sich allerdings auch nicht über die Liebe zu einem Mann. Tapfer beschreibt sie: „Ich fühle mich nicht so, als wäre mein Leben leer oder dass ich was erzwingen müsste. Ich habe Projekte, die ich entwickeln muss. Ich frage mich ob da wirklich Zeit für das Ganze bleibt? Ich sage niemals nie über etwas, da ich auf meine eigene persönliche Vergangenheit zurückblicken kann und es mich schockt.“ (BangMedia)