Samstag, 21. März 2009, 19:59 Uhr

Heute nachmittag: Kölner Weltpremiere von "Vorstadtkrokodile"

Acht coole “Krokodile” standen heute im Kölner Cinedom im Rampenlicht: Die wilde Bande feierte dort am Nachmittag die große Premiere des Films “Vorstadtkrokodile”. Die Darsteller Fabian Halbig, Nick Romeo Reimann, Leonie Tepe, Manuel Steitz, Javidan Imani, David Hürten, Nicolas Schinseck und Robin Walter präsentierten sich ihren Fans und zahlreichen Journalisten am Roten Teppich im Blitzlichtgewitter.

Ebenfalls mit dabei waren die erwachsenen Stars Nora Tschirner (ein bißchen weniger Lippenstift wäre mehr gewesen), Smudo, Maria Schrader, Jacob Matschenz, Axel Stein (kam mit seinem Neffen) und Ralf Richter sowie die Produzenten Christian Becker, Martin Moszkowicz, Lena Olbrich und Regisseur Christian Ditter.

Bei der anschließenden Bühnenpräsentation erntete der Film minutenlangen Applaus vom Publikum und auch prominente Gäste wie Jenny Elvers-Elbertzhagen, Robert Gwisdek, Wolfgang Niedecken und die Bands Killerpilze und Apollo 3 stimmten begeistert mit ein. Und da zu jeder Premiere ein krönender Abschluss gehört, feierten auch in Köln die großen wie kleinen Stars eine ausgelassene Aftershowparty. Am 26. März kommt der Film in die Kinos.

Seit seinem Erscheinen im Jahr 1977 hat der packende Jugendbuchbestseller mit über 800.000 verkauften Exemplaren eine ganze Generation geprägt und fasziniert.

Fotos: Constantin

.

Und darum geht´s: Der zehnjährige Hannes (Nick Romeo Reimann) wächst ohne Vater bei seiner Mutter (Nora Tschirner) auf. Sein großer Traum ist es, von den „Vorstadtkrokodilen” – „der coolsten Jugendbande der Welt“ – aufgenommen zu werden. Bei der dafür notwendigen Mutprobe gerät Hannes in Lebensgefahr. Erst in letzter Minute wird er von Kai (Fabian Halbig) gerettet, der auch unbedingt zur Bande gehören möchte. Kai sitzt im Rollstuhl und wird von den „Vorstadtkrokodilen“ immer gehänselt. Für sie ist Kai nur der “Spasti“, der noch nicht mal wegrennen kann, wenn’s brenzlig wird. Als er einen nächtlichen Einbruch beobachtet, wird er plötzlich interessant für die Clique. Doch Kai redet nur, wenn er mitkommen darf… Mit seiner Hilfe und mit kroko-typischem Ideenreichtum, Mut und Phantasie machen sich die „Vorstadtkrokodile“ auf, den Fall zu lösen und es mit der übermächtigen Einbrecherbande aufzunehmen…