Dienstag, 24. März 2009, 22:02 Uhr

Kanye West: "Ich arbeite nur mit Genies zusammen"

Der Meister riskiert mal wieder eine megadicke Lippe: Rapper Kanye West  fängt keinen Streit mit anderen Hip-Hoppern an, da er sie sowieso an Intelligenz übertreffe. Bescheidenheit kennt der Hip-Hop-Star scheinbar nicht und nennt sich daher ganz ungeniert den intelligentesten Rapper der Welt. Deshalb macht er sich auch nichts aus so üblichen Dingen wie Fehden mit seinen Musikerkollegen, schließlich sei er ihnen weit überlegen – was seine Scharfsinnigkeit anginge.

Für seine mit einem deutlich geringeren Intelligenzquotienten gesegneten Mitmenschen erklärt er in einfachen Worten: “Ich glaube, wenn ein Rapper mich disst, dann versucht er sich daran hochzuziehen und damit ich ihm etwas zuspielen kann, womit er mich schlagen kann. Ich denke es gibt eine Menge Rapper die mich in Sachen Beschränktheit schlagen können. Warum also sollte ich eine Disziplin ausüben, in der ich mich nicht wirklich verbessern oder geschlagen werden will? Es gibt viele Rapper die mich mit ihrer Blödheit schlagen können, aber es gibt nur wenige, die echten Intellekt haben.”

.

Trotz großer Töne besteht West darauf nicht überheblich zu sein. Er sei sogar bereit dazu mit anderen Rappern zusammenzuarbeiten – vorausgesetzt sie seien “Genies”. “Ich denke die Tatsache, dass ich es liebe mit anderen Leuten zusammenzuarbeiten ist eine sehr un-arrogante Sache” erzählte er im Interview mit dem amerikanischen Lifestyle-Magazin ‘Complex’. ” Ich sauge Informationen auf und will, dass die Menschen wissen wo die Informationen herkommen, damit diese Leute in einer Position sein können, in der man ihnen zuhören kann und von dem Genie, das sie mitbringen, profitieren können – ich umgebe mich nämlich nur mit Genies.”

Auf Behauptungen er sei schwul reagiert er mit Unverständnis und  vermutet sein künstlerisches Talent sei der Grund für solche Annahmen.

Fotos: Complex