Mittwoch, 25. März 2009, 10:55 Uhr

Alles nur für Blake: Amy Winehouse läßt sich rundumerneuern

Amy Winehouse, Großbritanniens umstrittenster Popstar, hat die Hoffnung auf ein Happy End mit ihrem Mann Blake Fielder-Civil noch nicht aufgegeben und will nun auch eine Generalüberholung ihres Äußeren vornehmen lassen, um die Ehe mit dem Knastbruder irgendwie zu retten. Für eine Schönheitskur blätterte Winehouse deshalb angeblich umgerechnet rund 38.000 Euro hin.

Zudem soll sie auch noch Fitnessgeräte im Wert von 10.700 Euro, Designer-Klamotten im Wert von 21.000 Euro gekauft haben und gab weitere 5.300 Euro für Beauty-Produkte und Behandlungen aus. In ihrem neuen Zuhause zeigte sie sich gerade den herumlungernden Paparazzi beim Turnen.

.

Amy wobbles to court on assault charge

Ein Insider verriet dem britischen ‚Look‘-Magazin: „Amy meint es ernst wieder mit Blake zusammenzukommen und ist sogar bereit über die anderen Frauen hinwegzusehen. Das Paar hatte schon immer eine wunderbare Chemie und es gab Zeiten, in denen sie die Hände nicht voneinander lassen konnten. Sie meint er muss einfach nur an das erinnert werden, was ihm fehlt.“

Nachdem Winehouse während ihres Karibikurlaubs im Januar mit anderen Männern fotografiert wurde, reichte Blake Fielder-Civil die Scheidung noch während seiner Haftzeit, die er für Rechtsbeugung und Körperverletzung absitzen musste, ein.

Als er aus der Haft entlassen wurde, zogen er und seine 17-jährige neue, angebliche Flamme Francesca Morralee Medienberichten zufolge, gemeinsam in eine Londoner Wohnung.