Mittwoch, 25. März 2009, 13:26 Uhr

Chris Brown: Anhörung abgesagt - Prügelei jetzt in Lehrvideo

Am Montag war im Fallk Chris Brown vs. Rihanna eigentlich eine Anhörung hinter verschlossenen Türen angesetzt, die von den Anwälten des Sängers gefordert wird. Wie “E!Online” berichtet nun, dass die Anhörung aber bereits am Freitag gecancelt wurde, ohne überhaupt einen neuen Termin zu vereinbaren. Gründe für diese ursprünglich so dringliche Aktion sind nicht bekannt. Ein Angestellter des Gerichts sagte dazu: “Der nächste Gerichtstermin ist für den 06. April angesetzt. Für die Anhörung gibt es keine neuen Termin.”

Inzwischen ist der Fall Rihanna und Chris Brown auch zur präzisen Vorlage für ein Anti-Gewalt-Video “DoSomething.org” geworden – iner Gruppe, die sich gegen Gewalt einsetzt. Zwei Jugendliche sitzen in einem Auto. Plötzlich beginnt der Junge, seine Freundin zu schlagen. Für den Clip wurden exakt Rihannas Aussagen verwendet, die sie später bei der Polizei zu Protokoll gegeben hatte.
.