Mittwoch, 25. März 2009, 16:28 Uhr

Handballer Stefan Kretzschmar: Sechs Wochen Training für "Schlag den Star"

Der Mann ist heiß: Fitness-Coach und Ernährungsumstellung soll Stefan Kretzschmar bei “Schlag den Star” unbesiegbar machen. Ob das klappt? Er war schon als Aktiver ein Beißer und Kämpfer, jetzt zeigt Ex-Handballprofi Stefan Kretzschmar in Stefan Raabs Show “Schlag den Star”, dass er auch im “Ruhestand” nichts von seinem Ehrgeiz verloren hat. Für sein Multi-Spiele-Duell gegen einen nicht-prominenten Herausforderer überlässt der ehemalige Links-Außen des SC Magdeburg nichts dem Zufall. “Kretzsche” kämpferisch: “Ich nehme das absolut ernst. Zur Vorbereitung habe ich sechs Wochen lang intensiv mit einem Fitness-Coach trainiert und sogar meine Ernährung umgestellt.”

.

Foto: ProSieben/Nilz Böhm

.

Der Champions-League-Sieger von 2002 weiß: Sein starker Wurf allein hilft ihm bei “Schlag den Star” nicht weiter. In der ProSieben-Show entscheiden neben Sportlichkeit auch Allgemeinwissen, Geschicklichkeit und Glück über Sieg und Niederlage. Und “Kretzsches” Herausforderer wird alles geben. Während es für den ehemaligen Punk-Handballer um Ruhm und Ehre geht, kämpft sein  Gegenüber um 50.000 Euro. Gewinnt “Kretzsche”, verdoppelt sich die Gewinnsumme für die nächste Ausgabe der Show am 3. April. Dann stellt sich “Mr. Clever” Wigald Boning dem Duell.

Während sich Stefan Effenberg in der ersten Ausgabe von “Schlag den Star” nicht bezwingen ließ, musste sich Boris Becker vergangenen Freitag seinem Gegner Timo aus Detmold geschlagen geben und ihn zu 100.000 Euro Gewinn beglückwünschen.

“Schlag den Star” am Freitag, 27. März 2009, um 20.15 Uhr auf ProSieben.