Mittwoch, 25. März 2009, 17:27 Uhr

"Münchener Freiheit" mit neuem Album

Die Münchener Freiheit hat über Jahrzehnte ihren musikalischen Königsweg gefunden. Es gibt wirklich nicht viele Gruppen, die ihre erfolgreiche Karriere in Originalbesetzung über eine so lange Zeit aufrechterhalten konnten. Die Musik der Münchener Freiheit löst eine besondere Anziehungs¬kraft aus. Ihr Reiz ist bis heute ungebrochen und stark genug, auch die Herzen der kommenden Generation zu erobern. Hits wie “Oh Baby”, “SOS”, die Superhits “Ohne Dich”, “1000-mal Du” oder das symphonische Meisterwerk “So lang’ man Träume noch leben kann” stehen in nahezu jedem CD-Schrank der Republik. Die Münchener Freiheit ist eine Band, die deutsche und auch internationale Popgeschichte geschrieben hat. Ein Grund hierfür ist sicher der einzigartige “Freiheit-Sound” bestehend aus unverwechselbarem Satzgesang, wunderschönen, eingängigen Melodien und mitreißenden straighten Rock-Rhythmen. Schon nach wenigen Sekunden weiß jeder Musikfan: das kann nur die Münchener Freiheit sein.

.

Foto: Bernhard Kühmstedt

.

Ein ganz besonderer Zauber entfaltet sich nun auf dem neuen Album “Eigene Wege”. Die Songs sind persönlicher und dadurch ein Stück weit “erwachsener”. Mehr als je zuvor bestimmen die ehrlichen und tiefsinnigen Texte (zumeist aus der Feder von Sänger und Produzent Stefan Zauner) das kreative Geschehen. Doch wer jetzt denkt, die MF geht unter die Liedermacher liegt falsch, die textliche Qualität verbindet sich auf wunderbare Weise mit dem beschriebenen “Freiheit-Sound” und führt die Band so zu gänzlich neuen, eigenen Wegen.

Gleich die erste Single “Sie liebt Dich, wie du bist” ist ein regelrechter Hit. Rockig, melodisch und soundlich auf der Höhe der Zeit, braucht es keine Überzeugungsarbeit, die Qualität dieses Titels zu erkennen. Der Text seziert die psychologischen Untiefen einer angehenden Liebe. Und nur der beste Freund weiß es immer ganz genau: Ganz einfach “Sie liebt dich, wie du bist”. Mit dem fantastischen Rocksong “Unterwegs in die Freiheit” malt Stefan Zauner ein persönliches Bild eines Freiheitsgedanken, mit der philosophischen Quintessenz, dass wahre Freiheit nur zusammen mit anderen Menschen funktioniert; Egotrips machen einsam. “Ein Augenblick in rot” ist hingegen ein gefühlvolles, lyrisches Liebeslied mit Tiefgang. Ein langsamer und doch treibender Beat lässt den schönen melodischen Refrain in höhere Sphären schweben. Auch wenn es oft heißt: Und immer wieder Liebeslieder…, dieses hier braucht die Welt. Ein Trennungslied der etwas anderen Art ist “Aus der Nummer raus”. Ein Ende, ein Schlussstrich und “dann ist Schicht im Schacht”… Auch hier überzeugt die eingängige Melodik, die im Detail aber immer etwas Unerwartetes in sich birgt. Ein wirklich interessanter Song, der auch nach 100 Mal hören nicht langweilig wird.

.

Fernsehtermine:

12.04.2009
Münchener Freiheit – Frühlingsshow
ZDF, 11:00 Uhr
17.04.2009
Münchener Freiheit – Aktuelle Schaubude
NDR, 21:15 Uhr
24.05.2009
Münchener Freiheit – Fernsehgarten
ZDF, 11:00 Uhr