Freitag, 27. März 2009, 18:17 Uhr

"Fiese, verlogene Hure": Courtney Love von Designerin verklagt

Skandalnudel Courtney Love droht jetzt der Prozess: Sie soll eine Modedesignerin terrorisiert haben. Dawn Simorangkir, der die Boudoir Queens Modekollektion gehört, hat eine Klage gegen die ehemalige Hole-Sängerin eingereicht, da diese ihr gedroht und Lügen über sie verbreitet haben soll.

In der Anklageschrift, die gestern im Kammergericht von Los Angeles eingereicht wurde, heißt es Courtney sei „auf einem äußerst obsessiven und wahnhaften Kreuzzug des Terrors und der Zerstörung“ gegen Simorangkir.

.

The Annenberg Foundations Opening Night Gala - Red Carpet

 

Insgesamt umfasst die Klage üble Nachrede, Vertragsbruch, Verletzung der Privatsphäre und Zufügung seelischen Leids. Angeblich bezichtigte Love die Designerin fälschlicherweise des Verkaufs von Kokain und der Drogenabhängigkeit und brachte sie als Prostituierte und Diebin in Verruf.

Simorangkir behauptet weiterhin die Sängerin habe sie ein „scheußliches Miststück und eine arschputzende, fiese, verlogene Hure“ genannt. Sie beharrt „das jüngste Opfer der unberechenbaren Persönlichkeit der Rockerin und ihres launischen, boshaften und schwankenden Verhaltens“ zu sein. Die Designerin fürchte außerdem um ihr Leben, nachdem die Witwe Kurt Cobains  ihr gedroht hatte man würde sie „bis zu ihrem Tod jagen“.

Das Ganze begann nachdem sich Simorangkir und Love sich im letzten Jahr getroffen und letztere die Designerin darum gebeten hatte, einige ihre Kollektionsstücke kaufen zu können. Simorangkirs Angaben zufolge gab sie der 44-Jährigen Couture im Wert von 3.000 Euro, diese weigerte sich jedoch zu zahlen weshalb die Designerin jetzt Entschädigung fordert.