Montag, 30. März 2009, 12:46 Uhr

Take That -Reunion: Befehl lautet "strengste Geheimhaltung"

Gary Barlow, Sänger und Songwriter von Take That, dementiert Gerüchte um einen baldigen Wiedereinstieg seines Exkollegen Robbie Williams. In einem Interview (das allerdings vor Bekanntgabe der Sensationsnachrichten um eine Reunion gemacht wurde) kommentiert Barlow die Nachricht, sein Ex-Kollege warte auf ihren Anruf, eher trocken: “Ich habe das Robbie schon 50 Mal sagen gehört. Und wir antworten immer das Gleiche: Wir alle würden gerne mit ihm arbeiten, aber zurzeit ist Rob mit seinem neuen Album beschäftigt und wir sind auf Tour. Es wird passieren, ich weiß nur noch nicht, wann.”

.

Robbie Williams leaving the Palace Theatre in Manchester

Letzte Woche äußerte sich Williams ganz konkret zu seinen Rückkehrer-Plänen und sagte: “Ich denke, es würde Spaß machen. Es wäre gut.” Die Streitereien von damals, vor allem sein Zerwürfnis mit Barlow, scheinen vergessen. Williams betont: “Ich habe regelmäßigen Kontakt zu ihnen – sogar zu Gary. Es wird also jede Woche wahrscheinlicher. Die Jungs scheinen dabei zu sein, und es gibt Leute, die es für eine gute Idee halten.”

Take That sollen jedoch definitiv in ihrer Original-Besetzung in London auftreten. Ein Szenekenner enthüllt: “Es wird auf jeden Fall stattfinden – glaubt den Verneinungen nicht! Es wird das größte Comeback aller Zeiten.” Ein genaues Datum für das Spektakel kann der Insider nicht liefern und erklärt das so: “Alles wird unter Verschluss gehalten, weil der Termin noch über ein Jahr weg ist. Der Befehl lautet auf strengste Geheimhaltung.” (BangMedia)