Mittwoch, 01. April 2009, 18:11 Uhr

Oliver Pocher geht zu SAT 1

Die Bombe des Tages kommt wieder mal von Comedian Oliver Pocher. Der 31-jährige wechselt zu SAT 1, wird seinen Vertrag bei der ARD nicht verlängern. Volker Herres, Programmdirektor Erstes Deutsches Fernsehen, zur Entscheidung von Oliver Pocher: “Oliver Pocher ist jung und hat sich für das echte Abenteuer entschieden: Für die Erlebniswelt von Sat1. Bon voyage! Keine Frage, ich hätte ihn lieber im Ersten gesehen. Aber: Ohne Oliver Pocher geht’s auch, wie man in der ARD sagt …”

.

Fotos: RTL/Max Kohr

.

Sat.1-Geschäftsführer Guido Bolten: “Oliver Pocher ist ein Ausnahmetalent. Ich freue mich sehr, dass wir ihn langfristig für unseren Sender gewinnen konnten und ihm jetzt bei Sat.1 ein neues ‘Zuhause’ bieten.” Pochers Kommentar: “Mein Verjüngungsauftrag bei der ARD ist vorerst erfüllt, jetzt kann ich mich auf neue Aufgaben konzentrieren.”

WDR-Intendantin Monika Piel zum neuen Engagement von Oliver Pocher: “Es ist schade, dass es keine neue Sendung mit Oliver Pocher in der ARD geben wird. Wir haben intensiv verhandelt und hätten ihn gerne an die ARD gebunden. Für seine Entscheidung habe ich dennoch Verständnis, da wir mit den Konditionen, die Sat.1 ihm bietet, nicht mithalten können.”

Pocher ist demnach ab Herbst vertraglich an SAT 1 gebunden. Nach Informationen des Medienmagazins DWDL soll es sich bei der langfristigen Bindung um einen Drei-Jahres-Vertrag handeln. Oliver Pocher erklärte, es würden jährlich aber bis zu 40 Sendungen produziert. Mit Gästen, Einspielern, Stand-up und eigener Studioband. Dem vorausgegangen war eine lange öffentliche Diskussion, ob Pocher zu RTL wechselt. Pocher soll bei SAT 1 eine eigene wöchentliche LateNight-Show moderieren und Host einzelner Show-Events für den Sender werden. Damit ist auch wieder eine Nähe zu Stefan Raab gegeben und Pocher dürfte bei dem einen oder anderen Raab-Event auftauchen und kräftig die Werbetrommel für seine eigenen Shows rühren. SAT1 und Pro Sieben gehören zu einer Mediengruppe.

Heute Abend will Pocher bei Johannes B. Kerner Näheres über seine Zukunft verraten. Warum gerade bei ZDF-Kerner? Das ist ganz einfach: Die neue Late Night Show wird ab Herbst in Köln im Auftrag der Pocher Entertainment GmbH, einer neuen Firma im alleinigen Besitz von Oliver Pocher, von Spiegel TV Infotainment produziert. Die 100-prozentige Tochter von Spiegel TV produziert übrigens auch die ZDF-Talkshow von Johannes B. Kerner.

 

.