Donnerstag, 02. April 2009, 19:53 Uhr

Kylie Minogue: Botox-Outing

Popsängerin Kylie Minogue, um die es auffällig ruhig geworden ist, gibt zu sich im Angesicht ihres voranschreitenden Alters kosmetischen Behandlungen unterzogen zu haben. Die 40-jährige Sängerin ließ sich unter anderem Botox spritzen, da sie scheinbar den Gedanken einer unausweichlichen Faltenbildung ihrer Haut nicht ertragen konnte.

.

Kylie Minogue at Blue Press Conference

 

„Ich bin definitiv keiner dieser Menschen, die sagen ‚Das solltest du nicht tun‘“, erläuterte Minogue dem Elle-Magazin. „Jeder kann individuell das tun, was er will. Ich glaube außerdem, dass es nicht mehr das Stigma hat, das es hatte als ich aufwuchs. Frauen wollten schon immer, meistens, so gut aussehen wie möglich. Es ist einfach das, was uns zur Verfügung steht heutzutage – das was es ist. Und wenn du es nutzen willst, klar. Inzwischen ziehe ich es vor… natürlich zu sein. Ich habe es mit Botox versucht, ich habe es mit allem versucht…“

Zum Beginn des Jahres warf die makel- und faltenlose Stirn der Australierin Zweifel auf, ob an ihr alles natürlich sei. Ein Schönheitschirurg behauptet jedenfalls, die ‚2 Hearts‘-Sängerin habe ihre Wangen und Lippen kosmetisch aufbessern lassen.

Schon früher ließ Minogue ihre schleierhafte Einstellung zur Schönheitschirurgie und zu altersverzögernden Eingriffen durchblicken, so sagte sie zum Bespiel: „Du bist verdammt, wenn du es tust und verdammt wenn du es nicht tust.“ (BangMedia)