Montag, 06. April 2009, 14:26 Uhr

Sohn von Farah Fawcett und Ryan O'Neal in Haft

Redmond, Sohn von Ex-Hollywoodstar Ryan O’Neal und Farrah Fawcett, wurde dabei erwischt, wie er Drogen ins Gefängnis schmuggelte. Redmond, dessen Mutter im Sterben liegt, wurde gestern beim Versuch Rauschgift in einer Strafanstalt in Los Angeles zu verhehlen ertappt.

.

Ryan and Redmond ONeal in Malibu courthouse

Polizeisprecher Steve Whitmore erklärt: „Um circa 9:30 Uhr morgens machten unsere Hilfssheriffs  einen Routinesicherheitsrundgang bei einem Auto auf dem Parkplatz einer unserer Gefängnisse. Redmond fuhr das Fahrzeug und gab gegenüber den Beamten zu im Besitz von Drogen zu sein.“

Obwohl der 24-Jährige zu jenem Zeitpunkt nicht beim eigentlichen Schmuggelakt erwischt wurde, sondern eigenen Angaben zufolge nur einen Freund absetzen wollte, wird der Parkplatz als Teil der Haftanstalt und daher als abgesichertes Gelände angesehen.

Redmond ist derzeit auf Bewährung, nachdem man ihn im Juni 2008 wegen Trunkenheit am Steuer und Drogenbesitzes verhaftete. Im September letzten Jahres handelten er und sein Vater sich dann eine Klage für wiederholten Drogenbesitz ein und musste sich vor zwei Wochen vor Gericht verantworten. Nachdem man illegale Substanzen in ihrer Familienresidenz in Malibu gefunden hatte, wurden beide in Gewahrsam genommen. Der 67-jährige Altstar bekannte sich zu seiner Schuld und willigte ein an einem 18-monatigen Drogenentzugsprogramm teilzunehmen und wird am 10. Juli wieder vor Gericht erscheinen.

Redmond hingegen plädierte auf nichtschuldig. Jetzt befindet er sich allerdings für eine Kaution von rund 18.000 Euro in polizeilichem Gewahrsam. Am Mittwoch den 7. April muss er sich vor Gericht für die jüngsten Beschuldigungen verantworten. (BangMedia)