Montag, 13. April 2009, 11:54 Uhr

Arbeitet Amy Winehouse mit den Gorillaz?

Amy Winehouse soll ja nach St. Lucia gefahren sein, um mit Produzent Salaam Remian an ihrem neuen, dritten Album zu arbeiten. Ihre derzeitige Plattenfirma Universal soll ein Vermögen dafür ausgegeben haben, dass sich die 25-jährige nicht nur ein paar schöne Tage in der Karibik macht, sondern auch ein bißchen arbeitet. Stattdessen soll sie sich mit Blur-Sänger Damon Albarn, dem musikalischen Kopf der “Gorillaz”, beschäftigt haben. Die “Gorillaz” sind zum Ärger von Winos Plattenlabel auch noch beim Konkurrenzlabel EMI unter Vertrag. Die “Gorillaz” sind eine britischen Band, bestehend aus den vier Comicfiguren 2D, Murdoc, Noodle und Russel.

.

 

Foto: EMI/Spiros Politis, Jamie Hewlett

.

.Ein Insider sagte dazu dem “Mirror”: “Sie sind nicht begeistert, um es mal vorsichtig auszudrücken. Sie wollen, dass Amy mit ihrem neuen Album beginnt, aber die Ergebnisse sind bisher nicht zu gebrauchen. Stellen Sie sich vor, wie sie sich gefühlt haben, als sie hörten, dass sie eine Zusammenarbeit mit den ‘Gorillaz‘ zugesagt hat? Sie konnten es nicht glauben. Das ist eine unnötige Ablenkung. Sie sind der Meinung, Amy sollte ihre ganze Energie in ihre eigene Musik investieren. Sie sollte sich an die Arbeit machen und etwas Gutes abliefern.”

.