Dienstag, 14. April 2009, 17:14 Uhr

So kauft sich Zac Efron seine Fans

Hollywood-Beau Zac Efron schleimt sich mit Postern von sich selbst bei seinen Fans ein. Der Jungschauspieler (‚17 Again‘) hält stets Fanartikeln von seinen Filmen bereit, um sich aus schwierige Situationen zu lotsen. „Ich hab es jetzt kapiert“, erklärt Efron stolz. „Ich fahre auf den Parkplatz vor dem Filmstudio und die Fotografen können mir nicht folgen. Als ich es das erste Mal tat ließen sie mich nicht rein. Der Kerl am Tor meinte ‚Was kannst du denn für mich tun?‘ Ich antwortete ‚Was willst du denn von mir?‘ Er sagte ‚Ich habe Kinder.‘ Dazu meinte ich ‚Na ja, ich habe ein Poster im Kofferraum!‘ Es ist clever eine Ausbeute im Kofferraum zu haben, nur für den Fall.“

Der Mädchenschwarm hasst es allerdings Erinnerungsstücke von seinem bisher erfolgreichsten Filmfranchise ‚High School Musical‘ in seinem Haus aufzubewahren und hortet sie stattdessen bei seinen Eltern in der Garage an.

Sein Saubermann-Image will er unbedingt bald loswerden und hofft als Schauspieler ernst genommen zu werden.

Dem  amerikanischen ‚GQ‘-Magazin berichtete er: „Es ist ein schmaler Grat zwischen Berühmtsein um deiner selbst Willen und um deiner Filme Willen. Und ich war während meiner ganzen Karriere auf der falschen Seite. Ein Kerl, mit dem ich zusammengearbeitet habe, sagte mir ‚Du musst dir das Recht verdienen eine Pistole zu halten.‘ Und das hat total Sinn gemacht. Die meisten Rollen, die man will, für die wird man gar nicht in Betracht gezogen, weil man den Respekt verdienen muss. Jemand hat mir mal gesagt ‚Was willst du machen? Ein cooles Krimi-Drama? Willst du dir Heroin schießen? Wir machen alles, was du machen willst… das Musical.‘ ” (BangMedia)

Unterdessen hat Hollywoodstar Leonardo DiCaprio (34) seinem Schauspiel-Kollegen einen guten Rat gegeben, wie man in Hollywood auf Dauer bestehen kann: „Wenn man sich von Heroin fernhält, lassen sich alle anderen Schwierigkeiten bewältigen“, zitiert Zac seinen älteren Freund im Interview mit dem Magazin „GQ“. Alkohol ist für den „High School Musical“-Star allerdings kein Tabuthema. Er trinke ab und zu mit Freunden ein paar Drinks – jedoch nur in Maßen und hinter verschlossenen Türen, damit ihm die Boulevardpresse gar nicht erst etwas anhaben könne.

Fotos: Warner Bros.