Donnerstag, 16. April 2009, 21:29 Uhr

Vanessa Hudgens immer mit Elektroschocker unterwegs

Jungschauspielerin Vanessa Hudgens hat immer einen Taser bei sich. Die ‘High School Musical’-Darstellerin fürchtet scheinbar ständig um ihr Wohl und hält deshalb immer eine Elektroschockpistole, die bewegungsunfähig macht, bereit.

“Ich habe sie für Selbstverteidigungszwecke”, erklärt die 20-jährige Schönheit dazu und rechtfertigt sich: “Ich ziehe alleine in ein Haus und das ist furchterregend.”

.

17 Again premiere

 

Anscheinend sitzt der Schock eines erschreckenden Ereignis, das ihr im letzten Jahr wiederfuhr, noch tief. Ein Mann in den Vierzigern stürzte sich auf Hudgens und verletzte sie im Gesicht. Der Shootingstar erinnert sich: “Da war ein Kerl, der eine Strasse in London entlang ging und ich glaube er war ein wenig betrunken. Er versperrte eine Tür deshalb musste mein Bodyguard ihn beiseite schieben. Ich bekam einen Schlag ins Gesicht. Ich sah in den Spiegel und hatte einen riesigen Kratzer und blutete.”

Hudgens, die mit ihrem Co-Star Zac Efron liiert ist, gesteht ausserdem sich lieber auf ihre natürlich Schönheit als auf Make-Up zu verlassen.

“Manchmal fühle ich mich ohne Make-Up hübscher. Ich schminke mich ab und denke ‘Oh, da bin ich ja!'”  (BangMedia)