Samstag, 18. April 2009, 12:22 Uhr

Hugh Jackman heute in Berlin - Erste Bilder

Hugh Jackman befindet sich auf ausgiebiger Promotion-Welttour für den letzten Teil der “X-Men”-Filmsaga. Nachdem sich der Hollywoodstar am Donnerstag von einem Londoner Zeitungsgebäude abgeseilt hatte, in dem die Klatschblätter “The Sun”, “News Of The World” aber auch die “Times” residieren, und gestern vorm Eiffelturm in Paris posierte, zeigte sich der Sexiest Man Alive 2008 heute um 10 Uhr der versammelten Presse im Berliner Hotel de Rome. Dort wohnte Jackman praktischerweise auch gleich. Anschließend ging es zum Fototermin zum Brandenburger Tor. Gestern Abend traf der 40-jährige hier ein. Trotz der späten Stunde warteten zahlreiche Fans vor dem Hotel, um ein Autogramm von ihm oder ein
Foto mit ihm zu bekommen.

Jackman sagte vor den Medienvertretern im Hotel de Rome einleitend : “Die Deutschen sind höflich, warmherzig, lustig und großzügig. Vor allem die deutschen Medien sind immer lieb zu mir, unterstützen mich, wo sie nur können, verzichten auf gemeine und dämliche Fragen.” Angesprochen auf sein Äußeres sagte Jackman auf der Pressekonferenz: “Mein Trick ist es, vor 12 Uhr mittags nicht in den Spiegel zu schauen. Ich bin nicht besonders schön. Ich kenne auch kein Model, das eine solch starke Körperbehaarung hat wie ich.”

Mit der Abseil-Aktion in London wollte der Hollywood-Star übrigens Geld für die Help For Heroes-Kampagne der “Sun” sammeln, die britische Soldaten unterstützt, die bei Kämpfen verwundet wurden.

.

Fotos: Katja Urban

.

Der neue Film „X-Men Origins: Wolverine“ (Regie: Gavin Hood) kommt am 29. April in Deutschland in die Kinos. Jackman spielt zum dritten Mal Wolverine in der “X-Men”-Saga.

.

Volles Programm (Fotos von oben): Hugh Jackman heute Mittag vorm Brandenburger Tor, beim Promotionspaß in Sydney, auf dem Roten Platz in Moskau und auf der spanischen Treppe in Rom. Fotos: WENN, 20th Century Fox