Dienstag, 21. April 2009, 17:33 Uhr

Brooke Shields viel zu alt für junge Rollen

Das Alter kommt oft schneller als die Erkenntnis: TV-Schönheit Brooke Shields vergisst, dass sie zu alt für bestimmten Rollen ist. Die ehemalige Heldin aus der TV-Serie ‘Lipstick Jungle’ muss sich bei ihrer Rollenauswahl bewusst vor Augen halten, dass sie schon 43 Jahre alt ist – und nicht mehr 26.

.

Celebrities arrive for the launch party of Latisse

“Jahrelang war ich die jüngste am Set”, erinnert sich Shields an ihre Hollywood-Anfänge und lacht: “Erst vor kurzem wurde mir klar, dass ich keine 26 mehr bin!” Wie es zu dieser Erkenntnis kam? “Ich habe ein Drehbuch gelesen und war begeistert von der Rolle. Aber die Filmbosse meinten nur: ‘Äh, wir dachten eher, dass du die Mutter spielst.’ Und ich meinte nur: ‘Klar, klar, das wusste ich.'”, erzählt die New Yorkerin.

Jetzt klagt die Schauspielerin, die mit 14 Jahren als Model zu Ruhm und Ehre gelangte, dass es in Hollywood zu wenige Rollen für 40-Jährige gibt.

“Es gibt kaum Filme für meine Altersgruppe”, erklärt Shields und verdeutlicht das Problem: “Sie stoppen bei den 30-Jährigen und dann bist du so alt wie Diane Keaton oder Glenn Close.”

Die schöne Dunkelhaarige macht sich gerne über die heutige Fernseh- und Werbelandschaft lustig. Sie erklärt: “Ich finde es immer zum schreien komisch, wenn ich eine Werbung für Anti-Falten-Creme mit Jessica Alba sehe. Sie ist umwerfend – und 12 Jahre alt! Sie sind alle so alt.” Mit solch jungen Stars Werbung für Anti-Ageing-Produkte zu machen, hält Shields für falsch. Sarkastisch betont sie: “Es ist egal, wie viel Anti-Falten-Creme ich mir ins Gesicht schmiere: Ich werde nicht mehr so aussehen wie Jessica Alba!”

Bei all ihrer Kritik an der Gesellschaft findet sich die Aktrice auch in reiferem Alter schön. Dem Magazin ‘America’s More Magazine’ sagt sie trotzig: “Mehr als auf alles andere bin ich auf meine Beständigkeit stolz. Auf Ausdauer kann man sich etwas einbilden. Ich versuche, das Schöne im Gesamtbild zu sehen, nicht in den einzelnen Puzzleteilen.” Die Schauspielerin lebt lieber im Hier und Jetzt, als in der Vergangenheit. “Natürlich wünsche ich mir, ich hätte das Gesicht, das ich noch vor zehn Jahren hatte. Aber das ist eben nicht so. Die Leute sagen: ‘Ich liebe meine Falten’ – ich bitte euch, ich liebe meine Falten nicht!”