Donnerstag, 23. April 2009, 9:22 Uhr

Blur wollen neues Album aufnehmen

Die Mitglieder der Rockband Blur wollen sich wieder zusammenraufen und ein neues Album aufnehmen.Die britische Truppe – bestehend aus dem Sänger Damon Albarn, dem Gitarristen Graham Coxon, Bassist Alex James und Drummer Dave Rowntree – versöhnten sich im letzten Jahr und werden kommenden Sommer gemeinsame Konzerte geben und alte Zeiten wiederaufleben lassen.

Coxon verließ die Gruppe 2003, noch bevor sie die Arbeit an ihrer bisher letzten Platte ‘Think Tank’ begannen.

“Ich wäre mit dabei, wenn die anderen es auch sind”, meint der Gitarrist hinsichtlich des Vorschlags mit dem Rest der Band wieder ins Aufnahmestudio zu gehen. “Wenn es sich richtig anfühlt werden wir wieder was aufnehmen. Dessen bin ich mir sicher.”

Vorerst müssen sich Blur-Fans jedoch gedulden, denn die Rocker haben noch andere Pläne. Dem britischen ‘Daily Star’ verriet Coxon: “Wir haben noch ein paar Sachen zu erledigen, also wird es nicht in nächster Zukunft passieren.”

Gestern (21. April) kündigte Blur einige Konzerte für Juni an, die ihren Shows im Londoner Hyde Park im Juli vorausgehen werden. Am 21. Juni werden sie im Southend Cliffs Pavilion spielen,  anschließend am 24. Juni in der Wolverhampton Civic Hall und dann am 25. Juni in der Stadthalle in Newcastle.

Tickets für die Auftritte gehen heute in den limitierten Vorverkauf und am Freitag den 24. April in den normalen Verkauf.

Die zuvor angekündigten Konzerte am Goldsmiths College in London, wo die Bandmitglieder einst studierten, und im Railway Museum in ihrer Heimatstadt Colchester waren innerhalb kurzer Zeit ausverkauft, nachdem Tickets letzte Woche in den Verkauf gingen. (BangMedia) Foto: EMI