Donnerstag, 23. April 2009, 22:52 Uhr

Elton John macht Schluß

Fünf Jahre lang pendelte er hin und her zwischen Las Vegas und seiner Heimat London. Der fünffache Grammy-Preisträger Elton John hat seine “Red Piano Show“ gestern Abend beendet. Nach 241 umjubelten Auftritten stand der 62-jährige im Nobel-Casino Caesars Palace zum letzten Mal auf der Bühne. Ursprünglich waren 75 Auftritte für drei Jahre geplant. Bevor sich der Meister mit “Your Song” verabschiedete, präsentierte er seine berühmtesten Songs, darunter “Rocket Man”, “Daniel”, “Goodbye Yellow Brick Road” und “Candle in the Wind”, berichtet das “Las Vegas Review-Journal”.  “Das ehemalige Zuhause von Celine Dion, und jetzt ist es auch das ehemalige Zuhause von Elton John“, sagte der 62-Jährige während seines letzten Auftritts. Zum Schluß gab es langanhaltende Ovationen. Mit der Showserie soll John mindestens 54 Millionen Dollar verdient haben.

.

Foto: WENN

.

Übrigens sind der Sänger und sein langjähriger Partner David Furnish (46) zu beschäftigt, um Kinbder zu adoptieren. “Eigene Kinder großzuziehen passt einfach nicht zu unserem Lebensstil”, erzählte Furnish jetzt dem US-“People”-Magazin. “Wir fliegen ständig in der ganzen Welt umher”. Die Erziehung von Kindern Babysittern und Hausmädchen zu überlassen, sei nicht ihr Ding.