Montag, 27. April 2009, 14:29 Uhr

Keira Knightley: Brutalo-Spot fliegt aus dem Programm

Der TV-Spot gegen Frauengewalt mit Hollywood-Star Keira Knightley (23) ist für das britische Fernsehen offenbar zuviel. Der Spot sei zu brutal, berichtet die “Sun” und müsse deshalb neu geschnitten werden. In “Cut” spielt sie eine Schauspielerin, die von ihrem Freund verprügelt wird. Knightley, die ohne Gage in dem Kurzfilm mitwirkte, sagt: “Bei häuslicher Gewalt kommen jede Woche zwei Frauen um, doch wir bekommen das kaum mit.” Chris Hirst, Managing Director der angesagten Werbeagentur Grey London, sagte dem “Daily Telegraph”: “Zentraler Punkt der Kampagne ist die Sensibilisierung für häusliche Gewalt und eine Debatte darüber zu entfachen, was der Spot getan hat, auch wenn er nicht mehr im Fernsehen läuft.” Regisseur des Spots für die britische Hilfsorganisation Women’s Aid ist Joe Wright. Er hatte bereits bei den Literaturverfilmungen „Abbitte“ sowie „Stolz und Vorurteil“ mit Knightley gearbeitet.

.

Fotos: Splash, Video: YouTube