Dienstag, 28. April 2009, 9:37 Uhr

Sarah Harding fällt in Ohnmacht - Solokarriere bestätigt

‘Girls-Aloud’-Star Sarah Harding wurde bei einem Solo-Konzert in London plötzlich übel. “Ich war auf der Bühne, sang einen wirklich hohen Ton und ich dachte, ‘Oh mein Gott, ich werde in Ohnmacht fallen.’ Ich fiel zu Boden und versuchte, wieder Blut in meinen Kopf zu bekommen. Aber ich denke nicht, dass das jemand bemerkt hat, weil ich es wie eine Tanzbewegung aussehen ließ. Nach dem Song rannte ich von der Bühne und ich fühlt mich krank und wollte weinen. Backstage gaben die Mädchen mir Bananen, damit ich nicht ohnmächtig wurde. Ich schwöre, das war das Einzige, was mich durch die Show brachte.”, erzählte sie der ‘Sun’.

‘Girls Aloud’ nehmen sich ein Jahr Auszeit, um sich ihren Solokarrieren zu widmen. Sarah Harding hat nun bestätigt, was in den vergangenen Wochen schon rege in den Medien diskutiert wurde: Die Band trennt sich vorerst, wird aber schon ab dem nächsten Jahr weitere drei Alben gemeinsam aufnehmen: “Wir werden dieses Jahr alle verschiedene Dinge machen. Ich habe schon ein wenig geschauspielert und der Regisseur hat mich gefragt, ob ich wieder mit ihm arbeiten will. Ich bin so ein hyperaktiver Mensch, ich liebe es mehrere Dinge zur gleichen Zeit am laufen zu haben. Aber wir trennen uns nicht!”

Sowohl ihre Kollegin Cheryl Cole, laut Männermagazin ‘FHM’  sexiest Woman in the World, und Nadine Cole wollen sich Aufnahmen zu Soloalben widmen. Kimberley Walsh hat sich für Schauspielunterricht einschreiben lassen.

Die fünfte im Bunde, Nicola Roberts, will sich ihrer Schönheitsproduktserie Dainty Dolly zuwenden und eigene Musik schreiben.

Vor dem Start ihrer Solopläne sollen die fünf Damen aber noch einmal eine komplette Tour durch das vereinigte Königreich machen, welche am letzten Freitag in Manchester ihren Anfang genommen hat. Die Show ist die bis jetzt gewagteste der Girlgroup und zeigt viele sexy Outfits und mehrere Tänze an der Stange. (BangMedia)

Fotos: Ian Bartlett/Universal Music, Sean McMenomy/Universal Music