Montag, 01. Juni 2009, 19:41 Uhr

Ben Stiller zieht Oscars durch den Kakao

Als Ben Stiller gestern Abend den ‘Generation Award’ bei den ‘MTV Movie Awards’ entgegennahm, konnte er sich ein schnippisches Kommentar über die Oscar-Preisverleihung nicht verkneifen. Überreicht wurde dem ‘Nachts im Museum’-Star der Award von Serienstar Kiefer Sutherland, der Handpuppe Triumph the Insult Dog und Teenie-Schwarm Zac Efron, wobei sich Stillers Aussagen zufolge niemand von ihnen so ernst nahm wie so mancher Promi bei den ‘Academy Awards’.

“Das war ziemlich lustig”, erklärte er nachträglich. “Wir fanden es sehr witzig wie bei den diesjährigen Oscars all die Nominierten von ihren Kollegen auf ernste Weise laudiert wurden. Wir wollten ein bisschen darauf anspielen. Ich war, glaube ich, am wenigsten von Triumph beeindruckt. Aber Zac ist der netteste Typ. Kiefer, meiner Meinung nach, war super. Ich bin ein großer ’24’-Fan.” Obwohl Stillers Sieg bei den ‘MTV Movie Awards’ – die im ‘Gibson Amphitheatre im kalifornischen Universal City abgehalten wurden – schon im voraus angekündigt worden war, gibt er zu, beim Gang zur Bühne nervös gewesen zu sein. “Ich finde immer einen Weg, mich von etwas stressen zu lassen”, verrät er. “Ob ich gewonnen habe. Ob ich glaube, dass ich gewinne. Ob ich nicht glaube, dass ich gewinne. Aber ich denke wir hatten da oben ein gutes Gleichgewicht.” Weitere Gewinner des Abends waren ‘Twilight’-Star Robert Pattinson, der drei der Preise für den Vampirfilm für sich behaupten konnte, sowie Zac Efron und Ashley Tisdale für ihren Auftritt in ‘High School Musical 3: Senior Year’.