Montag, 01. Juni 2009, 10:05 Uhr

Megan Fox verzaubert die US-Navy

Hollywood-Scvhnuckelchen Megan Fox sorgte für Aufruhr in der US-Navy, als sie an Bord eines Schlachtschiffes kam. Die Schauspielerin begeisterte eine  Schar von Seemännern, als sie für den Dreh einiger Szenen ihres neuen Filmes ‚Transformers – Die Rache‘ auf deren Schiff kam.

Ihr Co-Star Shia LaBeouf erzählt: „Wir gingen auf dieses Schlachtschiff. Da waren 20 von uns und Megan. Niemand interessierte sich für ‚Transformers‘! Sie sitzen alle monatelang auf diesem Schiff fest , als Megan auftauchte war es also wie Nirvana für sie. Sie liebten sie. Du musst ein mutiges Mädchen sein, um auf einen Flugzeugträger voller Kerle zu hüpfen, die schon seit Monaten auf hoher See sind.“

 

Dass die gesamte Aufmerksamkeit auf ihr lag, machte Fox scheinbar wenig aus – die Seemänner zeigten sich nämlich von ihrer besten Seite.

„Sie wahren ehrlich gesagt unglaublich galant und super höflich“, versichert die Aktrice. „Ich glaube das ist Teil des Protokolls, wenn man in der Navy ist.“

Fans der ‚Transformers‘-Filmreihe können sich derweil schon mal auf das bevorstehenden Leinwand-Spektakel freuen, denn LaBeouf, der wieder die Rolle des Sam Witwicky übernimmt, verspricht viel Action und Explosionen für die Fortsetzung.

Dem ‚Total Film‘-Magazin verriet er: „Es ist kein Filmset – man ist inmitten eines Schlachtfeldes! Die Stunts sind auf einem ganz anderen Level. Man geht nicht nach New Mexico, weil es niedlich ist, sondern weil man nirgendwo anders irgendeinen Scheiss von der Größe in die Luft sprengen kann, wie wir es vorhatten. Wir haben eine 1000 Pfund Gasbombe mit Schauspielern mittendrin. Das zählt als Rekord für die größte Explosion, die je in der Geschichte des Kinos mit Schauspielern drin gefilmt wurde!“