Dienstag, 02. Juni 2009, 19:06 Uhr

Michael Jackson: "Ich weiß nicht, wie ich 50 Shows durchstehen soll"

Michael Jackson hat bestätigt, dass er nun doch eine Reunion mit den Jackson 5 und seiner Schwester Janet im nächsten Jahr in Texas plane. Weitere Einzelheiten dazu sind noch nicht bekannt. Berichten zufolge hat der selbsternannte King Of Pop seine Fans jetzt wissen lassen, dass er es sehr ärgerlich findet, 50 Konzerte in London geben zu müssen. Laut der britischen ‘Sun’ sagte der 50-Jährige vor kurzem einigen Fans in Los Angeles: “Danke für eure Liebe und Unterstützung. Ich möchte, dass ihr alle wisst, wie sehr ich euch liebe. Ich weiß nicht, wie ich 50 Shows durchstehen soll. Ich bin kein großer Esser – ich muss aber zunehmen. Ich bin wirklich sauer, dass ich für 50 Shows gebucht wurde. Ich wollte nur zehn machen und um die Welt reisen, in andere Städte, aber nicht 50 an einem Ort machen. Ich bin ins Bett gegangen und wusste, ich hatte zehn Konzerte ausverkauft. Am nächsten Morgen wachte ich mit der Nachricht auf, dass ich für 50 gebucht war.”

Zum Comeback in London habe er sich wegen seiner Kinder entschlossen. Jackson möchte, dass ihn Prince, Paris und Prince Michael II. (auch bekannt als Blanket) live auf der Bühne erleben. Randy Phillips, Chef des Veranstalters AEG, sagte dazu: “Als ich ihn fragt, warum er jetzt die Tournee macht, sagte er, er mache das, weil die Kinder jetzt alt genug sind, um sie zu würdigen und er ist noch jung genug, um sie durchzuziehen. Er sagte mir, dass der ganze Profit aus den Konzerten in einen Treuhandfond für seine Kinder fließen wird.”

Foto: WENN