Donnerstag, 04. Juni 2009, 9:04 Uhr

Dizzee Rascal wünscht sich einen Festival-Pinkel-Eimer

Hip-Hop Star Dizzee Rascal mag es offennbar sehr auf Festivals in Kübel zu pinkeln. Der ‘Bonkers’-Interpret vermeidet die Dixie-Klos, die auf den Veranstaltungen so beliebt sind, und würde dann doch lieber in einen Eimer pinkeln.

Als er nach seinen Festival-Sonderwünschen gefragt wurde meinte er: “Ein Erste Hilfe Kit. Kondome- geh auf Nummer sicher Mann. Und ein Eimer – halt dich von den Toiletten fern.”

Obwohl er die unhygienischen Begleitumstände von Musikfestivals alles andere als schätzt, gibt sich der Musiker schon jetzt sehr vorfreudig auf seinen kommenden Auftritt in Glastonbury.

Im Interview mit der britischen Tageszeitung ‘The Sun’ berichtet er: “Es wird eine Menge Spaß sein – jeder der irgendwas über mich und meine Shows weiß, wird wissen dass da viel Energie mitschwingt. Wenn ich eine Show mache, gebe ich alles. Ich bin keiner dieser Rapper, die auf der Bühne high auf Gras sind. Ich gebe so viel ich kann.”

Der mit bürgerlichem Namen Dylan Mills genannte Hip-Hopper gab erst kürzlich zu, schon mal auf einem Konzert von einem Fan eine Marihuana-Zigarette angeboten bekommen zu haben. Im  Wortlaut erzählt er: “Ich habe einige verrückte Fans auf Festivals. Ich war kürzlich auf der Bühne und ein Typ rannte auf mich zu, nur um mir einen Joint zu reichen! Er sagte nichts – er war einfach nur ein Kerl mit einem Joint. Es war großartig!”