Donnerstag, 04. Juni 2009, 18:54 Uhr

Eminem fand Brünos Hintern auf seinem Gesicht genial

Eminem freut sich über den weltweiten Wirbel, den der nackte Hintern von Sacha Baron Cohen in seinem Gesicht ausgelöst hat. Bei den diesjährigen MTV Movie Awards am letzten Sonntag flog Sacha Baron Cohens Alter-Ego Bruno als Engel verkleidet mit entblößtem Po voraus in das Gesicht von Rap-Star Eminem, der daraufhin wütend den Saal verließ.

 

Jetzt stellt Eminem klar, dass er und Cohen die Einlage gemeinsam geplant hätten und er nicht, wie zuvor berichtet, ein ahnungsloses Opfer war.

“Ich freue mich, dass wir das hingekriegt haben”, stellt der ‘We Made You’-Interpret klar und ergänzt: “Es war sogar besser, als bei den Proben. Die Leute sind ausgeflippt! Jeder sprach darüber. Nach der Veranstaltung ging ich in mein Hotel und habe drei Stunden lang gelacht – vor allem, nachdem ich es im Fernsehen gesehen hatte.”

Eminem enthüllt, dass die Sache von langer Hand geplant war. “Sacha rief mich an, als ich in Europa war”, erinnert sich der blond gefärbte Musiker. “Er hatte die Idee, etwas Krasses bei den Movie Awards zu machen. Ich bin ein großer Fan seiner Arbeit und habe sofort zugestimmt.”

Ursprünglich hätte Vorzeige-Scheckkarten-Benutzerin Paris Hilton das Opfer von Bruno spielen sollen. Sie sagte allerdings ab, um sich in Ruhe die Verleihung im Gibson Amphitheatre in Universal City, Kalifornien, ansehen zu können. (BangMedia)