Donnerstag, 04. Juni 2009, 9:56 Uhr

Jennifer Love Hewitt: Heiratsfrist für Lover

Jennifer Love Hewitt macht Ernst: Ihr Freund muss ihr innerhalb eines Jahres einen Heiratsantrag machen. Die ‘Ghost Whisperer – Stimmen aus dem Jenseits’-Darstellerin, die sich letztes Jahr von ihrem Verlobten Ross McCall trennte, will nicht länger warten und hat ihren Freund, Comedian Jamie Kennedy eine Frist gesetzt, um ihr die entscheidende Frage zu stellen.

Im Interview mit dem US-Radiosender 104.7 FM verrät sie: “Ein Zeitrahmen? Nächstes Jahr um diese Zeit, dann wird sich etwas ergeben haben.”

Das Pärchen wurde angeblich bereits beim Ringkauf in Las Vegas gesichtet, was Gerüchte über eine mögliche Verlobung schürte. Dies dementiert die Schauspielerin jedoch.

“Ein Gerücht ist im Umlauf, dass Jamie und ich uns angeblich verlobt haben”, erklärt sie. “Er meinte nur: ‘Nein, nein, nein. Das stimmt nicht!’ Ich sagte daraufhin: ‘Gott, wäre das denn so schlimm?! Entschuldige mich mal für eine Sekunde, aber es gibt eine Reihe an Leute, für die das sicherlich in Ordnung ginge.'”?Erst kürzlich schwärmte Hewitt von der Liebe, die sie und Kennedy (39) verbindet, und verkündete, dass sie nie glücklicher gewesen sei.

“Wir bringen uns einfach zum Lachen und sind die besten Freunde”, beschrieb sie sichtlich zufrieden. “Obwohl wir noch nicht sehr lange zusammen sind, sind wir uns sehr ähnlich. Die Tatsache, dass er so lustig ist, ist das, was diese Beziehung zum Laufen bringt. Wenn du lustig bist, dann gibt es nichts wirklich Schlimmes, das passieren könnte. Er ist Realist und ich bin eine Träumerin.”