Donnerstag, 04. Juni 2009, 21:28 Uhr

Patrick Swayze zu schwach?: Neue Serie wird nicht fortgesetzt

Patrick Swayzes (56) Comeback mit der TV-Serie „The Beast“ erwies sich als Flop. hat  Die Reihe mit dem „Dirty Dancing“-Darsteller als FBI-Ermittler in Chicago werde wegen enttäuschender Quoten nach nur einer Staffel nicht mehr fortgesetzt, berichtete das Branchenblatt „Daily Variety“ mit Bezug auf einen Insider. Der Sender A&E habe offiziell über die Fortsetzung der Serie, die im April zu Ende ging, jedoch noch keine Entscheidung getroffen. Wegen Swayzes Krebserkrankung war noch über einen neuen Hauptdarsteller für die zweite Staffel spekuliert worden.

Insider behaupten, dass von der Polizeiserie keine zweite Staffel gedreht werden wird, weil der Gesundheitszustand des Stars sich laut der Zeitschrift ‘Variety’ verschlechtert hat.

Letztes Jahr drehte der 56-Jährige die erste Staffel der Show, die 13 Episoden umfasst, als er mit Bauchspeicheldrüsenkrebs diagnostiziert wurde. Obwohl er aufgrund einer Lungenentzündung einige Wochen im Krankenhaus verbrachte, schloss Swayze die Dreharbeiten ab.

 

 

Der Hollywoodstar, der tapfer gegen den Bauchspeicheldrüsenkrebs kämpft, sagte einmal über seine Rolle in “The Beast”: “Wie wollen Sie eine positive Einstellung forcieren, wenn alle die Statistiken sagen, du bist ein toter Mann? In dem man arbeiten geht.”