Freitag, 05. Juni 2009, 8:32 Uhr

David Beckham steht auf Schweinehintern

Er mag sie wirklich nur auf dem Teller: David Beckham isst für sein Leben gerne ‘kleine Popos’. Die sportliche Werbe-Ikone kickt zurzeit für den italienischen Fußballclub AC Mailand und genießt sein leben am Stiefel scheinbar in vollen Zügen. Seine neueste Leidenschaft: Culatello, übersetzt der ‘kleine Hintern’.

Beckham bekam das Gericht, das aus Schweine-Hintern gemacht wird, zum ersten Mal von seinem Freund und ehemaligen Club-Manager Carlo Ancelotti serviert – seitdem essen die beiden die Delikatesse regelmäßig.

 

“David kann nicht genug davon kriegen”, weiß ein Insider zu berichten. “Es hat einen viel leichteren und weniger fleischigen Geschmack als die meisten anderen Schinken. Er will es unbedingt Victoria zum Probieren geben.”

Culatello ist eine verfeinerte Variante von Prosciutto-Schinken, die aus größeren Schweinen gewonnen wird. Normalerweise wird es als Vorspeise zu Honigmelone oder Feigen serviert.

Beckhams Frau Victoria wird bald selber in den täglichen Genuss von Culatello kommen können: Sie hat nachgegeben und macht sich bereit mit ihren drei Söhnen Brooklyn (10), Romeo (6) und Cruz (4) von Los Angeles nach Italien zu ziehen.

“Victoria liebt Amerika, aber das ganze Umherfliegen ist zu viel. Die Trennung von David war schwer für sie beide”, erklärt eine Freundin diesen Schritt. “Zuerst hasste Victoria die Vorstellung nach Mailand zu ziehen, aber jetzt geht es besser. Sie will nicht, dass David von ihr und den Kindern getrennt ist.” (BangMedia)