Freitag, 05. Juni 2009, 21:17 Uhr

Eltern sind total stolz auf Marilyn Manson

Ein Herz und eine Seele: Ausnahmemusiker Marilyn Manson bezahlte seinem Vater einen Lapdance.  Der umstrittene Rocker, der schon mit der Burlesk-Tänzerin Dita Von Teese verheiratet war und derzeit ‘The Wrestler’-Aktrice Evan Rachel Wood datet, behauptet, dass seine Eltern stolz auf seine wilde Karriere seien. Er verbringt eigenen Angaben zufolge sogar wilde Nächte in Stripclubs mit seinem Vater.

Im Wortlaut äußert er sich dazu so: “Mein Vater liebt was ich tue und ich unterstütze meine Eltern finanziell, da sie keinen Job hatten, der ihnen eine Rente zugesprochen hätte. Wir haben eine ziemlich gute Beziehung, obwohl es manchmal schwer sein kann sich mit seinen Eltern zu verstehen. Ich habe mal in Fort Lauderdale in der Crazy Horse Bar für einen Lapdance für meinen Vater bezahlt. Aber ich musste wegschauen. Ich habe meinen Blick abgewendet.”
Der ‘Beautiful People’-Interpret, der Gerüchten zufolge zum Frühstück schon den hochprozentigen Alkohol Absinth zu sich nimmt, hat auch zugegeben, schon an Treffen der Anonymen Alkoholiker teilgenommen zu haben. Während der Meetings habe er jedoch realisiert, dass er kein Problem habe, da die Sucht sein Leben nicht ruiniert hatte. Er fügt im Gespräch mit dem britischen ‘Daily Mirror’ hinzu: “Ich ging auf ein Treffen der Anonymen Alkoholiker und ich wurde um ein Autogramm gebeten. Ich war total wütend. Ich denke, du solltest dazu fähig sein da mit einer Maske rein zu gehen und zu sagen: ‘Ich bin ein anonymer Alkoholiker’. Das ist ein wirklicher Alkoholiker. Sie haben mir gesagt, dass die Definition von einem Alkoholiker jemand ist, der trinkt, sein Leben dadurch zerstört und es weiß, aber weiter trinkt. Nun gut, ich habe mein Leben zerstört, bevor ich trank.”