Freitag, 05. Juni 2009, 9:47 Uhr

Kelly Clarkson ist nicht lesbisch

Kelly Clarkson fühlt sich zwar geschmeichelt, wenn Frauen ihr Avancen machen, betont jedoch immer wieder, dass sie heterosexuell ist – und bleibt. “Die Gerüchte helfen mir nicht beim Daten!” beschwert sich die ‘I Do Not Hook Up’-Interpretin in einem Interview und betont: “Ich ziehe Jungs vor. Ich fühle mich extrem geschmeichelt, wenn Frauen mit mir flirten und ich finde es heiß, aber ich stehe nicht darauf. Ich mag Jungs.” Zurzeit bleibt Clarkson jedoch lieber Single, um sich auf ihre Musikkarriere zu konzentrieren.

 

“Ich bin gerade mal 27, nicht 40, und noch immer Single”, meint Clarkson selbstsicher und erklärt, dass sie keine Zeit hat für eine Weltkarriere und die große Liebe: “Ich bin gerne Single, ich liebe meine Arbeit und glaube, dass Leute was Beziehungen angeht so passiv sind und diese Art von Mensch bin ich nicht. Ich bin Extremistin. Ich bin entweder in einer Beziehung oder nicht. Ich bin ehrlich, was das angeht, und sage es den Leuten: Es gibt zurzeit einfach nichts zu sagen. Ich führe ein sehr gutes Leben.”

Nicht nur ihre sexuellen Präferenzen sind ständiges Thema in den Medien, auch die Gewichtsschwankungen der Sängerin ziehen konstant Presseaufmerksamkeit auf sich. Trotzdem ist die ‘American Idol’-Gewinnerin von 2002 rundum zufrieden mit ihrer Figur.

Im Interview mit dem Radiosender ‘2Day FM’ verrät sie: “Sieben Jahre lang läuft das schon. Ich denke mir: ‘Okay, cool, der Fett-Witz’. Ich liebe meinen Körper. Ich bin damit zufrieden. Ich glaube nicht, dass es Künstler sind, die Probleme mit ihrem Gewicht haben, es sind die anderen Menschen.”