Freitag, 05. Juni 2009, 10:36 Uhr

Ryan Reynolds zeigt sein bestes Stück

Ryan Reynold stellte beim Dreh zu seinem jüngsten Streifen aus Versehen sein bestes Stück zur Schau. Der Schauspieler, der mit Scarlett Johansson verheiratet ist, tobte sich am Set zu ‘The Proposal’ während einer Szene, bei der es mit Co-Star Sandra Bullock zur Sache ging, richtig aus – und schenkte dem Rest der Besetzung und der Filmcrew einen ungewollten Blick auf seine Genitalien.

Er erklärt: “Du weißt, du hast einen Fehltritt gemacht, weil du normalerweise Nacktheit nicht mit Stunts kombinierst. Es ist kein ‘Cirque du Soleil’-Porno. Es ist ein Film. Da sind diese Szenen, bei denen du aneinander prallst. Du fällst zu Boden und ich wusste jedes mal, wenn etwas ungewollt herausguckte, weil der Kameramann ‘Oh, oh!’ sagte.”

Schon nach kurzer Zeit und reichlich Nacktszenen gewöhnte sich Reynolds jedoch daran, den Anblick seines Intimbereichs mit seiner Umgebung zu teilen.

Er fährt fort: “Nach vier Stunden legte ich das Feigenblatt, oder was auch immer sie mir da gaben, ab und schlug alle Vorsicht – und andere Dinge – in den Wind.”