Samstag, 06. Juni 2009, 8:57 Uhr

Das haben Jennifer Aniston und Pamela Anderson gemeinsam

Jennifer Aniston hat ihren Ruf als Tierliebhaberin bereits weg  und wurde deshalb jetzt in einer Umfrage, die fragt, welchem Star man sein Haustier am ehesten anvertrauen würde, an die Spitze gewählt. Die US-Webseite ‘PawNation.com’ wollte wissen, welchem Star die Internet-User während eines Urlaubes am ehesten ihre Haustiere zum Tiersitten überlassen würden.

Eine klare Mehrheit von über 70 Prozent der Befragten stimmte für ‘Marley und Ich’-Darstellerin Jennifer Aniston, die Busenwunder Pamela Anderson, It-Girl Nicole Richie und Hollywood-Raubein Mickey Rourke somit weit hinter sich ließ.

Nicht selten gibt die 40-jährige Schauspielerin ihre Zuneigung zu ihrem eigenen Hund, dem Corgi-Terrier Mix Norman, kund – was sicherlich eine Rolle bei der Abstimmung spielte.

“Es gibt keinen Hund wie ihn”, schwärmt sie von ihrem Vierbeiner. “Er ist einfach eine Person in einem Fell-Outfit. Ich weiß noch nicht mal, wie ich ihn beschreiben soll. Er ist ein weiser, alter Mann, der mich mit einem Blick, mit seinem Starren fertig machen könnte. Er ist wie ein Laserstrahl, der bis hin zu meiner Seele durchdringt.”

Aniston liebt Norman so sehr, dass sie keine Kosten und Mühen für ihn scheut. In nur einer Woche soll sie mehr als 170 Euro auf Hundemassagen, Reiki – ein alternativmedizinisches Behandlungsverfahren – und Akupunktur für den alternden Vierbeiner ausgegeben haben.

Die Internet-Umfrage enthüllte weiterhin, dass 49 Prozent der teilnehmenden Tierbesitzer Hochzeiten zwischen Haustieren für “lächerlich” halten, während 66 Prozent rund 35 Euro für ihre tierischen Gefährten ausgeben.

Zu Beginn der Woche wurde Leinwand-Beauty Angelina Jolie in einer vom ‘Forbes’-Magazin erstellten Rangliste zum “mächtigsten Promi der Welt” gewählt.