Montag, 08. Juni 2009, 11:59 Uhr

Demi Moore: Puppensammlung verdrängt Ashton Kutcher

Hollywoodstar Demi Moore hat eine Leidenschaft für Puppen beiderlei Geschlechts, und sammelt tausende davon. Während böse Zungen behaupten, dass auch Ehemann Ashton Kutcher eine aus der Sammlung ist, denkt der offenbar ganz anders. Auf seiner Seite bei Twitter postet der Star: “Ich habe den Tag damit verbracht, mir die irre Puppensammlung meines Frauchens anzusehen – 3.000 zeitgenössische Puppen haben mich angestarrt! Ich werde Alpträume bekommen.”  Offenbar hat der 31-jährige nämlich das Gefühl, das er von der Puppensammlung allmählich verdrängt wird und will der 46-jährigen Fanatikerin vorschlagen, ein Puppen-Museum zu eröffnen. Zu Demis Favoriten zählen übrigens Barbies und knallharte Action-Figuren, sogenannte GI Joes.

Unter dem Eintrag befinden sich Bilder der verrückten Sammlung. Eines mit einer lebensechten Puppe auf einem Stuhl kommentierte Kutcher mit: “Hallo Ashton, ich beobachte dich.”