Montag, 08. Juni 2009, 21:40 Uhr

John Travolta kommt noch nicht zurück

Sechs Monate nach dem tragischen Tod seines Sohnes Jett will sich Hollywoodstar John Travolta noch immer nicht der Öffentlichkeit zeigen. Deshalb war der 55-jährige auch letzten Freitag bei der Premiere des neuen Action-Knallers “Die Entführung der U-Bahn Pelham 123” nicht anwesend. In einem Statement auf seiner Website erklärte er, dass seine Kollegen Regisseur Tony Scott, Denzel Washington, Luis Guzman, John Turturro, James Gandolfini “ohne zu zögern eingesprungen sind, diesen wundervollen Film zu promoten und diese selbstlosen Bemühungen erlauben meiner Familie mehr Zeit zu haben um um uns mit unserem Verlust auseinander zu setzen.”

Travolta fügt hinzu:

“Ich bin sehr stolz auf die Mühe, die wir uns mit diesem Film gemacht haben, und ich möchte, dass jeder ihn genießt. Ich verspreche euch, ihr werdet nicht enttäuscht sein.” “Mir wurde erlaubt zu bestimmen, und letztendlich das ultimativ böse Mastermind zu werden”, freut sich der Hollywoodler und unterstreicht: “Diese Rolle hat mir als Schauspieler gestattet, mich von jeglicher Moral und Ethik zu befreien und zu entdecken, wie böse ein Charakter wirklich sein kann.”

In einem Interview letzte Woche verriet Denzel Washington, dass Travolta und seine Frau Kelly Preston endlich besser mit ihrer Trauer umgehen können. “Es ist ein Entwicklungsprozess”, sagte der Schauspieler. “John versucht es hinzukriegen, es ist eine schwere Situation. Er ist ein wundervoller Darsteller und ein noch besserer Mensch. Wir haben uns vor ein paar Wochen ausgiebig unterhalten, und es geht ihm den Umständen entsprechend gut.”

Star-Regisseur Tony Scott (“Der Staatsfeind Nummer 1”, “Déjà Vu”) führte Regie bei diesem spannungsgeladenen, adrenalintreibenden Großstadt-Thriller, einem Remake von Joseph Sargents “Stoppt die Todesfahrt der U-Bahn 123” mit Walter Matthau und Robert Shaw aus dem Jahr 1974. In den Hauptrollen liefern sich diesmal mit Oscar®-Preisträger Denzel Washington (“Training Day”, “Inside Man”) und John Travolta (“Face/Off – Im Körper des Feindes”, “Password: Swordfish”) zwei wahre Hollywood-Schwergewichte ein schauspielerisches Duell der Extraklasse. In weiteren Rollen agieren James Gandolfini (“Das Spiel der Macht”, “Die Sopranos”, “8MM”) und John Turturro (“Collateral Damage”, “Transformers”).

Fotos: SonyPictures