Dienstag, 09. Juni 2009, 14:43 Uhr

Grand-Prix-Star Alexander Rybak knackt die deutschen Album-Charts

Mit einem bravourösen Einstieg seines Debütalbums „Fairytales“ auf Platz 16 der deutschen Media Control Charts hat Alexander Rybak den nächsten bedeutenden Schritt zum europaweiten Star vollzogen. Zugleich ist der Grand-Prix-Sensationshit „Fairytale“, mit dem der 23-jährige Norweger beim Eurovision Song Contest 2009 einen umjubelten Rekordsieg gelandet hatte, in den deutschen Single-Charts auf Platz sieben gestiegen.

Gigantischen Erfolg verzeichnet das Debütalbum des so sympathischen wie talentierten Sängers und Geigers auch in seiner norwegischen Heimat: Dort waren die Vorbestellungen für „Fairytales“ in vergleichsweise astronomische Höhen geschnellt und bescherten Alexander Rybak auf Anhieb achtfaches Gold respektive vierfaches Platin.

Der nächste große Fernsehauftritt des vielversprechenden Jungstars in Deutschland ist ebenfalls unter Dach und Fach: Am 20. Juni tritt Alexander Rybak in der ARD-Samstagabendshow „Fest der Volksmusik“ auf und wird dort erneut seinen immer wieder mitreißenden Siegertitel „Fairytale“ präsentieren, der sich innerhalb kürzester Zeit zu einem Sommerhit par excellence entwickelt hat.

Fotos: EMI