Dienstag, 09. Juni 2009, 8:34 Uhr

Paris Hilton in Lesben-Show?

Paris Hilton soll in einer lesbischen Sexshow aufgetreten sein – was ihren Aussagen zufolge nicht stimmt. Bereits 2004 durfte die Welt Paris Hilton beim Geschlechtsverkehr zusehen, damals veröffentlichte ihr Exfreund Rick Salomon ein Sex-Video von ihnen im Internet und später auf DVD.

Vor kurzem behauptete Partygirl Elizabeth Jawhary, sie und Hilton hätten während einer wilden Party in Las Vegas eine Lesben-Show hingelegt.

In ihrem Enthüllungsbuch ‘Six Degrees of Paris Hilton’ schreibt Jawhary: “Wir haben hart gefeiert. Einige Männer haben für Lesben-Action bezahlt. Ich war dabei. Und sie zahlten fürs Zusehen. In einer Nacht kam Paris dazu und zog sich nackt aus – und die anderen Mädels auch.”

 

Jawhary enthüllt weiter, dass sie 5.000 US-Dollar, umgerechnet circa 3.600 Euro, für eine Show verlangt hat. Hilton habe sie allerdings nie dabei gesehen, Geld genommen zu haben.

Die Sprecher der Vollzeit-Erbin verurteilen die Geschichte als “völlig falsch und komplett erfunden”.

Hilton hatte erst vor kurzem noch einmal über den Schock gesprochen, der sie ereilte, als das Sex-Video von ihr und Salomon ins Internet gelangte.

“Als ich davon hörte, dachte ich: ‘Schon klar. Das ist ein Double. Es ist ein Scherz'”, erzählte die Blondine. “Aber ein paar Stunden später war es online und ich sah es.”

Obwohl das Video später als DVD mit dem aussagekräftigen Titel ‘1 Night in Paris’ – also ‘Eine Nacht in Paris’ – erschien, und Hilton an den Verkaufsgewinnen beteiligt war, betonte sie: “Das ist das Schlimmste, was dir passieren kann und die ganze verf*** Welt schaut es sich an und lacht über dich.”